Neues aus der Forschung

Preisträger des „Prix Européen d’Archéologie Joseph Déchelette 2016“ zu Forschungszwecken im Römisch- Germanischen Zentralmuseum

Die hauseigene Sammlung des Römisch-Germanischen Zentralmuseums (RGZM) steht dem Preisträger des „Prix Européen d’Archéologie Joseph Déchelette 2016“ offen: Zu weiteren Forschungszwecken erhält der Archäologe Dr. Eneko Hiriart...

öffentlicher Vortrag

Fibelnfieber – Die Bestattungen der »Circolo delle Fibule« aus Numana-Sirolo (prov. Ancona, Italien), 7.-5. Jh. v. Chr.

07.03.2017

Schon seit Jahrzehnten gewähren die Wintervorträge einem Interessierten Publikum Einblick in die aktuellen Forschungen am RGZM. Auch 2017 möchten wir Sie wieder mit Vorträgen über einige unserer Arbeiten informieren. Die...

Ausstellungen

8 Objekte, 8 Museen - eine simultane Ausstellung der Leibniz-Forschungsmuseen

„8 Objekte, 8 Museen - eine simultane Ausstellung der Leibniz-Forschungsmuseen“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Leibniz-Museen mit dem Leibniz-Institut für Wissensmedien im Rahmen des Leibniz-Jahres 2016 „Die beste der möglichen...

Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01
02
03
04
05
06
07
08 09 10 11
12
13
14
15 16 17 18
19
20
21
22 23 24 25
26
27
28
29 30 31  
Führung durch die Dauerausstellung des RGZM »Codes der Macht«
Wie die Archäologinnen und Archäologen des Römisch-Germanischen Zentralmuseums die Symbolkraft der Grabbeigaben des fränkischen Königs Childerich - und damit die Inszenierung des Begräbnisses als Machtdemonstration - entschlüsselt haben, erleben Sie in dieser einstündigen Führung.
Fibelnfieber – Die Bestattungen der »Circolo delle Fibule« aus Numana-Sirolo (prov. Ancona, Italien), 7.-5. Jh. v. Chr.
Schon seit Jahrzehnten gewähren die Wintervorträge einem Interessierten Publikum Einblick in die aktuellen Forschungen am RGZM. Auch 2017 möchten wir Sie wieder mit Vorträgen über einige unserer Arbeiten informieren. Die Veranstaltungsreihe "Wintervorträge" wird ausgerichtet von der Gesellschaft der Freunde des RGZM.
Sieger für die Ewigkeit. Das einzige erhaltene italische Waffenmal (4. Jh. v. Chr.) im Visier der Forschung
Schon seit Jahrzehnten gewähren die Wintervorträge einem Interessierten Publikum Einblick in die aktuellen Forschungen am RGZM. Auch 2017 möchten wir Sie wieder mit Vorträgen über einige unserer Arbeiten informieren. Die Veranstaltungsreihe "Wintervorträge" wird ausgerichtet von der Gesellschaft der Freunde des RGZM.
Zeichnen im Museum? Sehen Lernen durch Zeichnen!
Durch genaues Hinsehen entdecken Sie mit uns die Räumlichkeiten des Römisch-Germanischen Zentralmuseums einmal ganz anders. In dieser Veranstaltung nähern wir uns ausgewählten plastischen Objekten mit Zeichenwerkzeug und Papier.
Der Gewinn lohnt das Risiko. Frachtschifffahrt im Römischen Reich.
In den Sonntagsführungen durch das Museum für Antike Schiffahrt bieten wir unterschiedliche Themenschwerpunkte an.
Familiensonntag: »Fälschung oder Kopie?«
Jeden letzten Sonntag im Monat lädt das RGZM dich und deine gesamte Familie am Nachmittag um 15 Uhr ins Museum ein. Während du (ab ca. 5 Jahren) zu einem Thema in unserer Ausstellung forschst und in der Kinderwerkstatt selbst aktiv wirst, schicken wir deine Familie zu einer passenden Themenführung durch die Ausstellung.
Technologie und Ressourcennutzung der Mayener Großtöpfereien. Industriegeschichte der Völkerwanderungszeit im Experiment.
Schon seit Jahrzehnten gewähren die Wintervorträge einem Interessierten Publikum Einblick in die aktuellen Forschungen am RGZM. Auch 2017 möchten wir Sie wieder mit Vorträgen über einige unserer Arbeiten informieren. Die Veranstaltungsreihe "Wintervorträge" wird ausgerichtet von der Gesellschaft der Freunde des RGZM.

aktuelle Hinweise

Einblicke in die aktuelle Forschungsarbeit am RGZM gibt es über die Veranstaltungsreihe "Wintervorträge". Die Vorträge finden dienstags, 18:15 Uhr, im Vortragsaal des RGZM statt. 

Auf dem Weg zum neuen Museum - Intervention

Codes der Macht. Mit 16 auf den Thron