Veranstaltungen

Auf dem Weg zum neuen Museum - Intervention
 

Codes der Macht. Mit 16 auf den Thron


Wenn das RGZM in wenigen Jahren in einen Museumsneubau umzieht, wird auch seine Dauerausstellung ein völlig neues Gesicht bekommen. Bis dahin aber werden wir im Kurfürstlichen Schloss gemeinsam mit unseren Besucherinnen und Besuchern mit neuen Vermittlungsformaten experimentieren. Probeaufbauten, die neue Perspektiven auf Altbekanntes öffnen, werden als »Interventionen« in die bestehenden Ausstellungen integriert. Den Anfang machen wir im November mit »Codes der Macht – Mit 16 auf den Thron«.

Ausstellungen
 

8 Objekte, 8 Museen - eine simultane Ausstellung der Leibniz-Forschungsmuseen


„8 Objekte, 8 Museen - eine simultane Ausstellung der Leibniz-Forschungsmuseen“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Leibniz-Museen mit dem Leibniz-Institut für Wissensmedien im Rahmen des Leibniz-Jahres 2016 „Die beste der möglichen Welten“, mit dem die Leibniz-Gemeinschaft den 370. Geburtstag und den 300. Todestag ihres Namenspatrons, Gottfried Wilhelm Leibniz, begeht. Die Ausstellung wird ab 7. November 2016 eine Woche vor Leibniz‘ 300.Todestag – bis zum Juni 2017 in den acht Museen in Berlin,...

öffentlicher Vortrag
 

Einladung zu den Wintervorträgen 2017


Auch 2017 möchten wir Sie wieder mit Vorträgen über einige unserer Arbeiten informieren. Schon seit Jahrzehnten gewähren die Wintervorträge einem Interessierten Publikum Einblick in die aktuellen Forschungen am RGZM.

Öffentliche Fishbowl-Diskussion
 

mainzedZWEI17: „Bereit zu teilen? Wie wir Kulturgut digital zur Verfügung stellen können“

27.01.2017
Das Römisch-Germanische Zentralmuseum ist Gründungsmitglied des 2015 gegründeten Mainzer Zentrums für Digitalität in den Geistes- und Kulturwissenschaften, kurz mainzed. Wir laden herzlich ein zur zweiten öffentlichen Fishbowl-Diskussion.

Für Kinder und Familien, öffentliche Führung
 

Familiensonntag: »Hauptsache nicht untergehen!«

29.01.2017
Jeden letzten Sonntag im Monat lädt das RGZM dich und deine gesamte Familie am Nachmittag um 15 Uhr ins Museum ein. Während du (ab ca. 5 Jahren) zu einem Thema in unserer Ausstellung forschst und in der Kinderwerkstatt selbst aktiv wirst, schicken wir deine Familie zu einer passenden Themenführung durch die Ausstellung.

öffentlicher Vortrag
 

Der griechische Traktat »Über die hochgeschätzte und berühmte Goldschmiedekunst« Neuedition, Übersetzung und interdisziplinärer Kommentar: Vorstellung des Projektes und erste Ergebnisse der experimentellen Evaluierung.

31.01.2017
Schon seit Jahrzehnten gewähren die Wintervorträge einem Interessierten Publikum Einblick in die aktuellen Forschungen am RGZM. Auch 2017 möchten wir Sie wieder mit Vorträgen über einige unserer Arbeiten informieren. Die Veranstaltungsreihe "Wintervorträge" wird ausgerichtet von der Gesellschaft der Freunde des RGZM.

WissenschaftsCampus Mainz
 
öffentliche Führung
 

Was ein Imperium zusammenhält: Das Beispiel Rom

05.02.2017
Auf dem Weg durch die Ausstellung erfahren Sie mehr über Aufstieg und Ausbreitung des römischen Kaiserreichs, über seine Geschichte und Politik ebenso wie über das Leben in den verschiedenen Provinzen und Ständen. Spannende Funde illustrieren die Vielfältigkeit der römischen Kultur und ihre Errungenschaften in zahlreichen Bereichen wie Medizin, Astronomie, Wirtschaft, Bauwesen, Musik, Wissenschaft oder Militär. Kosten Erwachsene 3,- €, ermäßigt 2,- €, Familienkarte 6,- €

WissenschaftsCampus Mainz, öffentlicher Vortrag
 

In den Schuhen des Kaisers. Usurpationen und ihre Rituale in Byzanz

07.02.2017
Schon seit Jahrzehnten gewähren die Wintervorträge einem Interessierten Publikum Einblick in die aktuellen Forschungen am RGZM. Auch 2017 möchten wir Sie wieder mit Vorträgen über einige unserer Arbeiten informieren. Ferner seien Sie herzlich zu diesem zusätzlichen Vortrag der Reihe »Byzanz in Mainz« eingeladen, der sich in den Rhythmus der Wintervorträge eingliedert. Die Veranstaltungsreihe wird ausgerichtet von der Gesellschaft der Freunde des RGZM.

öffentliche Führung
 

An der Grenze des Imperiums. Die römischen Patrouillenboote aus Mainz

12.02.2017
Wie schützt man die Grenze eines Imperiums, das sich vom Vorderen Orient bis nach Spanien und von den Britischen Inseln bis nach Nordafrika erstreckt? Die "Mainzer Römerschiffe" bildeten einen Baustein in der Strategie der Grenzverteidigung des Römischen Reiches im 3. und im späten 4. Jahrhundert. Der Rhein war damals Reichsgrenze. Wie diese ausgebaut wurde, und wie die Archäologen die im Museum präsentierten Nachbauten militärischer Transporter und Patrouillenboote aus den Mainzer...

öffentlicher Vortrag
 

Roms Tor zur Sahara. Das Hinterland des severischen Oasenkastells Gheriat el-Garbia (Tripolitanien) in der mittleren und späten römischen Kaiserzeit

14.02.2017
Schon seit Jahrzehnten gewähren die Wintervorträge einem Interessierten Publikum Einblick in die aktuellen Forschungen am RGZM. Auch 2017 möchten wir Sie wieder mit Vorträgen über einige unserer Arbeiten informieren. Die Veranstaltungsreihe "Wintervorträge" wird ausgerichtet von der Gesellschaft der Freunde des RGZM.

Workshop
 

Zeichnen im Museum? Sehen Lernen durch Zeichnen!

19.02.2017
Durch genaues Hinsehen entdecken Sie mit uns die Ausstellungen des Römisch-Germanischen Zentralmuseums einmal ganz anders. In dieser Veranstaltung interpretieren wir ausgewählte Objekte und Installationen mit Zeichenwerkzeug und Papier.

öffentlicher Vortrag
 

»Spaziergang nach Syrakus« – Fremde im spätrepublikanischen Sizilien?

21.02.2017
Schon seit Jahrzehnten gewähren die Wintervorträge einem Interessierten Publikum Einblick in die aktuellen Forschungen am RGZM. Auch 2017 möchten wir Sie wieder mit Vorträgen über einige unserer Arbeiten informieren. Die Veranstaltungsreihe "Wintervorträge" wird ausgerichtet von der Gesellschaft der Freunde des RGZM.

WissenschaftsCampus Mainz
 

Imagining Byzantium: Perception, Patterns, Problems in Eastern and Southeastern Europe

02.03.2017 - 04.03.2017
The conference "Imagining Byzantium: Perception, Patterns, Problems in Eastern and Southeastern Europe" is organized by the research group "The Legacy of Byzantium" of the Leibniz-WissenschaftsCampus Mainz and will be held on March 2-4, 2017 in Mainz. Belonging to the research group "Contact and Discourse within Christianity", we are researching the impact as well as reception of Byzantine history within and across European dimensions in the 19th and 20th...

öffentliche Führung
 

Führung durch die Dauerausstellung des RGZM »Codes der Macht«

05.03.2017
Wie die Archäologinnen und Archäologen des Römisch-Germanischen Zentralmuseums die Symbolkraft der Grabbeigaben des fränkischen Königs Childerich - und damit die Inszenierung des Begräbnisses als Machtdemonstration - entschlüsselt haben, erleben Sie in dieser einstündigen Führung.

öffentlicher Vortrag
 

Fibelnfieber – Die Bestattungen der »Circolo delle Fibule« aus Numana-Sirolo (prov. Ancona, Italien), 7.-5. Jh. v. Chr.

07.03.2017
Schon seit Jahrzehnten gewähren die Wintervorträge einem Interessierten Publikum Einblick in die aktuellen Forschungen am RGZM. Auch 2017 möchten wir Sie wieder mit Vorträgen über einige unserer Arbeiten informieren. Die Veranstaltungsreihe "Wintervorträge" wird ausgerichtet von der Gesellschaft der Freunde des RGZM.

öffentliche Führung
 

Antike Schifffahrt und ihre Erforschung. Vom Wrack zum Schiffsmodell

12.03.2017
Im Museum für Antike Schiffahrt können die Besucher die Vielfalt antiker Wasserfahrzeuge kennenlernen: einfache Boote und Kanus, Handelsschiffe, Patrouillen- und Kriegsschiffe. Inschriften der Grabsteine von Flottensoldaten zeichnen deren bewegte Lebenswege nach. Und aus Briefen und Urkunden erfahren wir einiges über das alltägliche Leben in der römischen Flotte und über die besondere Rechtsstellung der Flottenangehörigen. Eindrucksvoll sind die Wracks und Nachbauten der „Mainzer Schiffe“. Ihre...

öffentlicher Vortrag
 

Sieger für die Ewigkeit. Das einzige erhaltene italische Waffenmal (4. Jh. v. Chr.) im Visier der Forschung

14.03.2017
Schon seit Jahrzehnten gewähren die Wintervorträge einem Interessierten Publikum Einblick in die aktuellen Forschungen am RGZM. Auch 2017 möchten wir Sie wieder mit Vorträgen über einige unserer Arbeiten informieren. Die Veranstaltungsreihe "Wintervorträge" wird ausgerichtet von der Gesellschaft der Freunde des RGZM.

Workshop
 

Zeichnen im Museum? Sehen Lernen durch Zeichnen!

19.03.2017
Durch genaues Hinsehen entdecken Sie mit uns die Räumlichkeiten des Römisch-Germanischen Zentralmuseums einmal ganz anders. In dieser Veranstaltung nähern wir uns ausgewählten plastischen Objekten mit Zeichenwerkzeug und Papier.

öffentliche Führung
 

Der Gewinn lohnt das Risiko. Frachtschifffahrt im Römischen Reich.

19.03.2017
In den Sonntagsführungen durch das Museum für Antike Schiffahrt bieten wir unterschiedliche Themenschwerpunkte an.

öffentlicher Vortrag
 

Unscheinbare Fragmente – Merowingerzeitliche Textilfunde als Zeugnisse für Aussehen, Gebrauch und Herstellung frühmittelalterlicher Kleidung und Gebrauchstextilien

21.03.2017
Schon seit Jahrzehnten gewähren die Wintervorträge einem Interessierten Publikum Einblick in die aktuellen Forschungen am RGZM. Auch 2017 möchten wir Sie wieder mit Vorträgen über einige unserer Arbeiten informieren. Die Veranstaltungsreihe "Wintervorträge" wird ausgerichtet von der Gesellschaft der Freunde des RGZM.

öffentliche Führung, Für Kinder und Familien
 

Familiensonntag: »Fälschung oder Kopie?«

26.03.2017
Jeden letzten Sonntag im Monat lädt das RGZM dich und deine gesamte Familie am Nachmittag um 15 Uhr ins Museum ein. Während du (ab ca. 5 Jahren) zu einem Thema in unserer Ausstellung forschst und in der Kinderwerkstatt selbst aktiv wirst, schicken wir deine Familie zu einer passenden Themenführung durch die Ausstellung.

öffentlicher Vortrag
 

Technologie und Ressourcennutzung der Mayener Großtöpfereien. Industriegeschichte der Völkerwanderungszeit im Experiment.

28.03.2017
Schon seit Jahrzehnten gewähren die Wintervorträge einem Interessierten Publikum Einblick in die aktuellen Forschungen am RGZM. Auch 2017 möchten wir Sie wieder mit Vorträgen über einige unserer Arbeiten informieren. Die Veranstaltungsreihe "Wintervorträge" wird ausgerichtet von der Gesellschaft der Freunde des RGZM.

öffentlicher Vortrag
 

Einstürzende Neubauten – Römischer Bergbau am Laacher See-Vulkan und seine Folgen in der Gegenwart

04.04.2017
Schon seit Jahrzehnten gewähren die Wintervorträge einem Interessierten Publikum Einblick in die aktuellen Forschungen am RGZM. Auch 2017 möchten wir Sie wieder mit Vorträgen über einige unserer Arbeiten informieren. Die Veranstaltungsreihe "Wintervorträge" wird ausgerichtet von der Gesellschaft der Freunde des RGZM.

öffentliche Führung
 

Rammen und Entern. Militärische Schifffahrt im Römischen Reich

09.04.2017
„ … fuhren sie auf ein gegebenes Zeichen hin mit den Rammspornen gegeneinander; niemand setzte sein Schiff zurück, ließ es aber auch nicht zu, dass sich der Feind von ihm losriss; wie einer ein Schiff durch Beschuss mit dem Enterhaken am Entkommen gehindert und  an sich herangezogen hatte, führten sie den Kampf aus derartiger Nähe …“. So beschreibt Livius die dramatische Seeschlacht zwischen Tarentinern und Römern bei Sapriportis im 2. Punischen Krieg. Modelle seekampftüchtiger Schiffe...

öffentlicher Vortrag
 

»Einheit in der Vielheit« – Interdisziplinäre Feldforschung im Caričin Grad-Projekt

11.04.2017
Schon seit Jahrzehnten gewähren die Wintervorträge einem Interessierten Publikum Einblick in die aktuellen Forschungen am RGZM. Auch 2017 möchten wir Sie wieder mit Vorträgen über einige unserer Arbeiten informieren. Die Veranstaltungsreihe "Wintervorträge" wird ausgerichtet von der Gesellschaft der Freunde des RGZM.

Für Kinder und Familien
 

Ferienwerkstatt in den Osterferien: »Spektakel zu Wasser Wie man sich an eine glorreiche Vergangenheit erinnert«

12.04.2017
Langeweile in den Schulferien? Nicht bei uns: denn in der schulfreien Zeit könnt ihr in unserer Kinderwerkstatt selbst kreativ werden und lernt dabei noch Spannendes aus der Geschichte.

öffentliche Führung
 

Antike Schifffahrt und ihre Erforschung. Vom Wrack zum Schiffsmodell

23.04.2017
Im Museum für Antike Schiffahrt können die Besucher die Vielfalt antiker Wasserfahrzeuge kennenlernen: einfache Boote und Kanus, Handelsschiffe, Patrouillen- und Kriegsschiffe. Inschriften der Grabsteine von Flottensoldaten zeichnen deren bewegte Lebenswege nach. Und aus Briefen und Urkunden erfahren wir einiges über das alltägliche Leben in der römischen Flotte und über die besondere Rechtsstellung der Flottenangehörigen. Eindrucksvoll sind die Wracks und Nachbauten der „Mainzer Schiffe“. Ihre...

Für Kinder und Familien
 

Familiensonntag zum Römertag Rheinhessen »Wie man einen Fluss bewacht«

30.04.2017
Am Ende der Römerzeit finden sich entlang des Rheins in regelmäßigen Abständen kleine Kastelle,sogenannte Burgi. Damals, am Ende des 4. Jahrhunderts n. Chr., war der Limes als Grenze des Römischen Reiches längst aufgegeben worden. Die Burgi sollten den Rhein, die »nasse« Grenzedes Reiches, vor Eindringlingen schützen. Wir tauchen in die Zeit ein, in der auch die »Mainzer Römerschiffe«, die im Museum als Nachbauten bewundert werden können, auf dem Rhein Patrouille...

WissenschaftsCampus Mainz
 

5. Seminar des Leibniz-WissenschaftsCampus

22.05.2017
The Empire that would not die. The Paradox of Eastern Roman Survival, 640-740