Veranstaltungen

Auf dem Weg zum neuen Museum - Intervention
 

Codes der Macht. Mit 16 auf den Thron


Wenn das RGZM in wenigen Jahren in einen Museumsneubau umzieht, wird auch seine Dauerausstellung ein völlig neues Gesicht bekommen. Bis dahin aber werden wir im Kurfürstlichen Schloss gemeinsam mit unseren Besucherinnen und Besuchern mit neuen Vermittlungsformaten experimentieren. Probeaufbauten, die neue Perspektiven auf Altbekanntes öffnen, werden als »Interventionen« in die bestehenden Ausstellungen integriert. Den Anfang machen wir im November mit »Codes der Macht – Mit 16 auf den Thron«.

Ausstellungen
 

8 Objekte, 8 Museen - eine simultane Ausstellung der Leibniz-Forschungsmuseen


„8 Objekte, 8 Museen - eine simultane Ausstellung der Leibniz-Forschungsmuseen“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Leibniz-Museen mit dem Leibniz-Institut für Wissensmedien im Rahmen des Leibniz-Jahres 2016 „Die beste der möglichen Welten“, mit dem die Leibniz-Gemeinschaft den 370. Geburtstag und den 300. Todestag ihres Namenspatrons, Gottfried Wilhelm Leibniz, begeht. Die Ausstellung wird ab 7. November 2016 eine Woche vor Leibniz‘ 300.Todestag – bis zum Juni 2017 in den acht Museen in Berlin,...

öffentlicher Vortrag
 

Einladung zu den Wintervorträgen 2017


Auch 2017 möchten wir Sie wieder mit Vorträgen über einige unserer Arbeiten informieren. Schon seit Jahrzehnten gewähren die Wintervorträge einem Interessierten Publikum Einblick in die aktuellen Forschungen am RGZM.

öffentlicher Vortrag
 

Technologie und Ressourcennutzung der Mayener Großtöpfereien. Industriegeschichte der Völkerwanderungszeit im Experiment.

28.03.2017
Schon seit Jahrzehnten gewähren die Wintervorträge einem Interessierten Publikum Einblick in die aktuellen Forschungen am RGZM. Auch 2017 möchten wir Sie wieder mit Vorträgen über einige unserer Arbeiten informieren. Die Veranstaltungsreihe "Wintervorträge" wird ausgerichtet von der Gesellschaft der Freunde des RGZM.

öffentliche Führung
 

Menschen in Bewegung und Begegnung: Das Beispiel Völkerwanderung

02.04.2017
Was heißt eigentlich "Völkerwanderung"? Archäologie und Geschichtsforschung können die Perspektiven auf diese bewegte Zeit erheblich erweitern und verändern. Die Archäologie blickt mit Hilfe ihrer Funde und Befunde in den Alltag und auf das öffentliche Leben und findet dort Kreativität im Umgang mit dem "Fremden". Sie beobachtet Menschen dabei, wie sie mit Althergebrachtem und mit Neuem umgehen und wie sie sich in neuen Umgebungen und Gesellschaften behaupten.

öffentlicher Vortrag
 

Einstürzende Neubauten – Römischer Bergbau am Laacher See-Vulkan und seine Folgen in der Gegenwart

04.04.2017
Schon seit Jahrzehnten gewähren die Wintervorträge einem Interessierten Publikum Einblick in die aktuellen Forschungen am RGZM. Auch 2017 möchten wir Sie wieder mit Vorträgen über einige unserer Arbeiten informieren. Die Veranstaltungsreihe "Wintervorträge" wird ausgerichtet von der Gesellschaft der Freunde des RGZM.

öffentliche Führung
 

Rammen und Entern. Militärische Schifffahrt im Römischen Reich

09.04.2017
„ … fuhren sie auf ein gegebenes Zeichen hin mit den Rammspornen gegeneinander; niemand setzte sein Schiff zurück, ließ es aber auch nicht zu, dass sich der Feind von ihm losriss; wie einer ein Schiff durch Beschuss mit dem Enterhaken am Entkommen gehindert und  an sich herangezogen hatte, führten sie den Kampf aus derartiger Nähe …“. So beschreibt Livius die dramatische Seeschlacht zwischen Tarentinern und Römern bei Sapriportis im 2. Punischen Krieg. Modelle seekampftüchtiger Schiffe...

öffentlicher Vortrag
 

»Einheit in der Vielfalt« - Interdisziplinäre Feldforschung im Caričin Grad-Projekt

11.04.2017
Schon seit Jahrzehnten gewähren die Wintervorträge einem Interessierten Publikum Einblick in die aktuellen Forschungen am RGZM. Auch 2017 möchten wir Sie wieder mit Vorträgen über einige unserer Arbeiten informieren. Die Veranstaltungsreihe "Wintervorträge" wird ausgerichtet von der Gesellschaft der Freunde des RGZM.

Für Kinder und Familien
 

Ferienwerkstatt in den Osterferien: »Spektakel zu Wasser Wie man sich an eine glorreiche Vergangenheit erinnert«

12.04.2017
Langeweile in den Schulferien? Nicht bei uns: denn in der schulfreien Zeit könnt ihr in unserer Kinderwerkstatt selbst kreativ werden und lernt dabei noch Spannendes aus der Geschichte.

öffentlicher Vortrag
 

»Spaziergang nach Syrakus« – Fremde im spätrepublikanischen Sizilien?

18.04.2017
Schon seit Jahrzehnten gewähren die Wintervorträge einem Interessierten Publikum Einblick in die aktuellen Forschungen am RGZM. Auch 2017 möchten wir Sie wieder mit Vorträgen über einige unserer Arbeiten informieren. Die Veranstaltungsreihe "Wintervorträge" wird ausgerichtet von der Gesellschaft der Freunde des RGZM. Da dieser Vortrag am 21. Februar ausgefallen ist, haben wir einen Nachholtermin für Sie organisiert.

öffentliche Führung
 

Antike Schifffahrt und ihre Erforschung. Vom Wrack zum Schiffsmodell

23.04.2017
Im Museum für Antike Schiffahrt können die Besucher die Vielfalt antiker Wasserfahrzeuge kennenlernen: einfache Boote und Kanus, Handelsschiffe, Patrouillen- und Kriegsschiffe. Inschriften der Grabsteine von Flottensoldaten zeichnen deren bewegte Lebenswege nach. Und aus Briefen und Urkunden erfahren wir einiges über das alltägliche Leben in der römischen Flotte und über die besondere Rechtsstellung der Flottenangehörigen. Eindrucksvoll sind die Wracks und Nachbauten der „Mainzer Schiffe“. Ihre...

Für Kinder und Familien
 

Familiensonntag zum Römertag Rheinhessen »Wie man einen Fluss bewacht«

30.04.2017
Am Ende der Römerzeit finden sich entlang des Rheins in regelmäßigen Abständen kleine Kastelle,sogenannte Burgi. Damals, am Ende des 4. Jahrhunderts n. Chr., war der Limes als Grenze des Römischen Reiches längst aufgegeben worden. Die Burgi sollten den Rhein, die »nasse« Grenzedes Reiches, vor Eindringlingen schützen. Wir tauchen in die Zeit ein, in der auch die »Mainzer Römerschiffe«, die im Museum als Nachbauten bewundert werden können, auf dem Rhein Patrouille...

öffentlicher Vortrag
 
WissenschaftsCampus Mainz
 

5. Seminar des Leibniz-WissenschaftsCampus

22.05.2017
The Empire that would not die. The Paradox of Eastern Roman Survival, 640-740

WissenschaftsCampus Mainz
 

Basileus - Rex - Malik. Orient und Okzident in Sizilien

31.05.2017
Vortrag von Prof. Dr. Thomas Dittelbach (Bern)

WissenschaftsCampus Mainz, öffentlicher Vortrag
 

Between Grecus and Romaios: Greek and Byzantine Identities in Italy, 600-1000 AD

07.06.2017
Vortrag von Prof. Dr. Edward Schoolman (Reno),Wolfgang Fritz Volbach - Fellow im Sommersemester 2017 In the early Middle Ages, many parts of central and southern Italy were either controlled by or remained under the influence of the Byzantine Empire.  These areas, between the cities of Rome and Ravenna and Naples during the Exarchate, and the theme of Longobardia and the southern Italian Katepanate, formed at the end of the tenth century, became zones of intense cultural interaction, and...

WissenschaftsCampus Mainz, öffentlicher Vortrag
 
WissenschaftsCampus Mainz
 

Neue Forschungen zu einer spätantiken Pilgerkirche in Ephesos

29.06.2017
Vortrag von Katinka Sewing, M.A.

Tagungen und Konferenzen
 

Ground Stone Artifacts and Society

12.09.2017 - 15.09.2017
An international conference on quarrying, production, function and exchange of ground stone artifacts. Hosted by Johannes Gutenberg University of Mainz, University of Applied Sciences Mainz, Römisch-Germanisches Zentralmuseum.