öffentliche Führung 

Foto: RGZM.


08.04.2018, 15:00

Museum für Antike Schiffahrt des RGZM
Neutorstraße 2b
55116 Mainz

Der Eintritt in das Museum ist frei!


Der Gewinn lohnt das Risiko. Handelsschifffahrt im Römischen Reich

Wenn wir in archäologischen Grabungen weit gehandelte Exportgüter finden, steht dahinter ein langer Weg zu Wasser und zu Land und damit auch eine Abwägung von Gewinnerwartung und den Risiken der Reise. In dieser Führung beschäftigen wir uns mit den Chancen und Risiken des Warentransports zu Wasser.

Der Warentransport über das Meer war besonders gefährlich. Es wurde gesegelt und damit war man den Unwägbarkeiten des Windes unterworfen. Seehandel erforderte großes Geschick, Kenntnis der Seeleute und Glück. Wracks, wie z. B. der 40m lange Frachter von La Madrague de Giens aus dem 1. Jh. n. Chr., den wir im Modell zeigen, sind die wertvollsten Quellen der Schiffsarchäologie und häufig Zeugen gescheiterter Unternehmungen.

Kosten

Erwachsene 3,- €, ermäßigt 2,- €, Familienkarte 6,- €