öffentlicher Vortrag 


2. Juli 2018, 18:30 Uhr

Johannes Gutenberg-Universität | Atrium maximum
Alte Mensa
Johann-Joachim-Becher-Weg 5
55128 Mainz


Fit for a King - Gläserne Kissen und himmlisches 'Eisen' aus dem Grab des Tutanchamun.

Im Rahmen der jüngsten Untersuchungen zu den Goldblechapplikationen und der Totenmaske Tutanchamuns erhielten die Restauratoren des Römisch-Germanischen Zentralmuseums Gelegenheit, weitere herausragende Objekte des Fundkomplexes zu untersuchen. Das Römisch-Germanische Zentralmuseum und der Freundeskreis Ägyptologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz e.V. laden Sie sehr herzlich zu diesem Vortrag ein.

Referenten: Katja Broschat, Florian Ströbele und Christian Eckmann, RGZM 

Antike Kopfstützen lassen den westlichen Betrachter meist eher mit Unbehagen und dem unbestimmten Gefühl von Nackensteifheit zurück, als dass ihm Heinrich Heines »Schlaf ist doch die köstlichste Erfindung« in den Sinn kommt.

Dem Grab Tutanchamuns wurden gleich mehrere dieser kleinen Möbelstücke beigegeben, darunter auch zwei aus Glas gefertigte Exemplare – wahre Meisterwerke spätbronzezeitlicher Glastechnologie! Ebenso in fand sich der Grabausstattung eine kleine Amulett-Kopfstütze sowie weitere Objekte aus Eisen – das prominenteste Beispiel stellt dabei ohne Zweifel ein reich verzierter goldener Dolch mit einer Eisenklinge dar. Die Referenten stellen diese besonderen Artefakte aus technologisch-naturwissenschaftlicher Perspektive vor.