Workshop, WissenschaftsCampus Mainz 

...work in progress (Abb.: www.facebook.com/academicssay/).


18.08.2017, 10:00

RGZM | Römisch-Germanisches Zentralmuseum
im Kurfürstlichen Schloss
Ernst-Ludwig-Platz 2
55116 Mainz

Vortragssaal


Workshop: Formatierung von Abschlussarbeiten

13. Workshop des Doktorandennetzwerks

mit Dipl.-Ing. Elke Illgner (Mannheim)

Die Idee des Workshops ist aus der Erfahrung einiger fortgeschrittener Doktoranden entstanden, die bei der Endredaktion ihrer Arbeiten festgestellt haben, dass ihre üblichen, im Studium erworbenen Kenntnisse im Umgang mit Schreibprogrammen nicht immer ausreichten, um ihre Dissertationen auf effektive Weise in eine gute und formell überzeugende Form zu bringen, vor allem im Hinblick auf die später erfolgende Publikation der Arbeit.
Der Workshop zur Formatierung von Abschlussarbeiten soll den Teilnehmern dementsprechend vertiefende Kenntnisse beim Umgang mit großen Textdateien vermitteln. Der Hauptschwerpunkt des Workshops liegt auf den automatisierenden Funktionen von Word. Beispielsweise soll erörtert werden, wie man detaillierte Formatvorlagen erstellt, damit ein großes Dokument vom Layout und der Handhabung stets einheitlich ist und möglichst nichts händisch mehr
eingepflegt oder angepasst werden muss. Weiterhin zählen dazu der strukturierte Umgang mit Querverweisen und das Erstellen von automatisierten Abbildungsnummerierungen in Verbindung mit den dazugehörigen Abbildungsverzeichnissen. Auch soll im Hinblick auf die spätere Publikation der Arbeit das Anlegen von Indices besprochen werden. Außerdem soll es auch um die fachgemäße Erstellung und Einarbeitung von Graphiken wie Tabellen, aber auch Netzwerkgraphiken, Timelines etc. gehen. Bei dem Workshop sollen die Teilnehmer die Möglichkeit haben, auf ganz praktisch spezielle Fragen loszuwerden, die auf andere Weise nicht so leicht zu beantworten wären.

Organisiert vom Doktorandennetzwerk Byzanz.