Neuerscheinung, Neues aus der Forschung 



Neuerscheinung: »Die Geologie der paläolithischen Fundstellen von Schöningen«, Band 2

Der Tagebau von Schöningen bot über 30 Jahre lang ausgezeichnete Einblicke in die Geologie des Eiszeitalters in Niedersachsen. Insbesondere die Ablagerungen der letzten 400000 Jahre (Mittel- und Jungpleistozän) waren immer wieder durch Profile im Tagebaubetrieb aufgeschlossen.

Buchdaten

Thomas Terberger, Stefan Winghart (Hrsg.)
Die Geologie der paläolithischen Fundstellen von Schöningen

Forschungen zur Urgeschichte aus dem Tagebau von Schöningen
Band 2 (2015)
274 Seiten, 118 teils farbige Abbildungen, 20 Farbtafeln,
21 x 29,7 cm, Hardcover, fadengeheftet
ISBN 978-3-88467-267-9

Printausgabe: 65,- € | erhältlich in unserem Online-Shop

 

Inhalt

Es ist das Verdienst von Dietrich Mania, diese einmaligen Archive mit Unterstützung von Hartmut Thieme systematisch dokumentiert zu haben. Mit dem zweiten Band der Schöningen-Reihe wird diese Grundlagenarbeit umfassend vorgelegt. Zugleich geben Jörg Lang, Jutta Winsemann und andere einen Überblick über die Ergebnisse ihrer seit 2009 durchgeführten geowissenschaftlichen Studien. Die Beiträge bieten ein umfassendes Bild zur Schöninger Schichtenfolge und der Entstehung des Sees, an dessen Ufer Pferdejäger ihre Beute zerlegten. Schließlich ist die Untersuchung von Gottfried Böhme zu den ausgezeichnet erhaltenen Fisch- und Amphibienresten aus den Verlandungsfolgen 1-4 ein wesentlicher Baustein zur Charakterisierung der klimatischen Bedingungen der Zeit vor 300000 Jahren.