Madaba-Mosaik mit einer Darstellung Jerusalems (Abb. aus: M. Piccirillo / E. Alliata, The Madaba Map. Travelling through the Byzantine Ummayyad Period, Jerusalem 1999, S. 198)

 

Ad loca sancta. Die Entstehung und Entwicklung der christlichen Sakraltopographie im antiken Palästina

Weitere Informationen folgen zeitnah.

Das Dissertationsprojekt wird von Univ.-Prof. Dr. Vasiliki Tsamakda (Johannes Gutenberg-Universität Mainz) betreut.