Forschungsthema 2: Frühe Handelsstrukturen und Verkehrswege

Das Forschungsthema beschäftigt sich mit diversen Aspekten des Transfers von Gütern und Wissen in vormodernen Gesellschaften. Handelswege werden dabei mit verschiedenen Ansätzen verfolgt. Durch naturwissenschaftliche Analysen nachgewiesene Lagerstätten von Rohstoffen werden ebenso untersucht wie Handelsschiffe und Häfen. Einen theoretischen Zugang bieten die Netzwerktheorie und die GIS-basierte Simulationen von Handelsrouten. Neben dem Warenaustausch wird im Forschungsthema auch der Technologie- und Wissenstransfer untersucht, der sich etwa im Schiffbau, oder im Bereich der Produktionstechniken nachweisen lässt.