Forschungsinfrastruktur:

Arbeitsbereich »Operative IT«

Der Arbeitsbereich Operative IT ist Teil der Wissenschaftlichen Infrastrukturen. Hauptaufgabe des Arbeitsbereichs ist die zentrale Koordination und Bereitstellung von Informations-Technologie am RGZM für das Haupthaus und die Außenstellen. Dazu gehören die IT-Ausstattung der Arbeitsplätze (Hard- und Software), Kommunikationssysteme und die Netzwerkinfrastruktur mit Internetzugang. Darüber hinaus werden zentrale Dienste wie E-Mail, Datenablage, Backup, Kopierer bereitgestellt.

Für serviceorientierte  Anforderungen des Instituts, wie z.B. in der Personalverwaltung, werden spezielle Dienste betrieben.

Die Operative IT definiert zur Vereinheitlichung und Vereinfachung von Abläufen Standardsysteme und -softwarepakete für unterschiedliche Arbeitsbereiche im Haus entsprechend den jeweiligen Anforderungen.

Sie unterstützt sämtliche Mitarbeiter des Hauses bei IT-Fragen und Problemen mit Hard- und Software. Daneben werden Software-Weiterbildungen koordiniert, bei Bedarf Schulungen durchgeführt und Informationen und Anleitungen auf Informations-Plattformen bereitgestellt.

Der Arbeitsbereich Operative IT gewährleistet die Verfügbarkeit der digitalen Plattformen des Hauses sowie der Forschungsdatenbanken und Werkzeuge der Wissenschaftlichen IT.

Der Arbeitsbereich entwickelt und realisiert zusammen mit der Wissenschaftlichen IT Konzepte für die Langzeitverfügbarkeit und Langzeitarchivierung von Forschungsdaten am RGZM.

Links

zu den Online-Datenbanken des RGZM

Forschungstools

Wissenschaftliche IT