• „MONREPOS – Schloss der Forscher“
  • MONREPOS | Archäologisches Forschungszentrum und Museum für menschliche Verhaltensevolution

    Nach über drei Jahren Sanierung und Umbau wurde das „Museum für die Archäologie des Eiszeitalters“ in Neuwied am 15. Juli 2014 wiedereröffnet. Die neue Dauerausstellung trägt den Titel »MenschlICHes VERSTEHEN«. Neu ist auch der Name des Hauses: »MONREPOS, Archäologisches Forschungszentrum und Museum für menschliche Verhaltensevolution« – oder kurz »MONREPOS – Schloss der Forscher«. Denn MONREPOS ist nicht nur ein Museum, sondern auch ein Ort der Spitzenforschung für Archäologen aus aller Welt.

    Dauerausstellung

    Die neue Dauerausstellung »MenschlICHes VERSTEHEN« ist eine Entdeckungsreise zum eigenen Ich. Sie erzählt die wichtigsten Stationen unserer Verhaltensentwicklung in bewegenden Szenen. Als Tour Guide in eigener Sache spürt der Besucher den Wurzeln seines Verhaltens in der frühen Menschheitsgeschichte nach. Und kommt dabei seiner eigenen Identität näher.

    Wer es ganz genau wissen möchte, findet natürlich auch »pure Archäologie«. Bedeutende Funde, Hintergründe und Methoden. Aus erster Hand und auf dem aktuellsten Forschungsstand – als Forschungsmuseum machen wir Forschung verständlich und Archäologie transparent.

    Die Leiterin von MONREPOS, Universitätsprofessorin Dr. Sabine Gaudzinski-Windheuser erklärt das Museum so: „Unser Anliegen ist es, den Menschen wissenschaftliche Arbeit verständlich zu machen. Die faszinierende Reise durch 2,5 Millionen Jahre menschlicher Verhaltensevolution kann von jedem interessierten Besucher in der Ausstellung selbst erlebt werden“.