Museum für Antike Schiffahrt
Neutorstraße 2b
55116 Mainz
Tel.: + 49 (0) 6131 / 2866-316
Fax: + 49 (0) 6131 / 2866-324
service(at)rgzm.de

Information und Anmeldung für Gruppen und Schulklassen

Jessica Ast M.A.
Tel.: +49 (0)6131 / 9124-170
service(at)rgzm.de

Montag bis Freitag:

09:00 bis 12:00 Uhr

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine Vorlaufzeit von mindestens einer Woche.

Bitte melden Sie den Besuch Ihrer Gruppe oder Schulklasse auch an, wenn Sie keine Führung bei uns buchen.

Kindergeburtstag im Museum

Geburtstag feiern im Museum? Na klar! Zusammen mit euren besten Freundinnen und Freunden könnt ihr bei uns Geschichte und Geschichten entdecken und euch in vergangene Zeiten hineinversetzen. Nach einer spannenden Tour durch die Ausstellung habt ihr anschließend genügend Zeit, um in der Kinderwerkstatt selbst etwas herzustellen.

Kosten

Kindergeburtstag: 70,- €

Der Eintritt in das Museum ist frei!
Dauer: ca. 120 Min.
Teilnehmerzahl: max. 10 Kinder

Gerne gehen wir auf Ihre individuellen Wünsche ein.

Euer Geburtstagsessen kann zurzeit noch nicht in unserem Museum stattfinden.
  

Folgende Programme können Sie bei uns buchen:

Das Floß von Romulus und Remus

Was schwimmt, was geht unter? Seit Jahrtausenden bauen die Menschen Fahrzeuge, mit denen sie sich zu Wasser bewegen können, ohne nass zu werden. Wie ihnen das gelang, kann man im Museum herausfinden.

Kinderwerkstatt

Die Zwillinge Romulus und Remus, wurden der Legende nach auf einem Floß auf dem Fluss Tiber ausgesetzt, von einer Wölfin gefunden und großgezogen. Ihr baut euer eigenes Floßmodell.

Alter: ab 6 Jahren 
  

Von Seeungeheuern und anderen Meereswesen

In vergangenen Zeiten glaubten die Menschen, dass in Flüssen und Meeren außer Fischen auch Götter und Seeungeheuer lebten. 

Kinderwerkstatt

Welche Schätze fanden sich auf dem Meeresboden und was tummelte sich im Wasser? Ihr gestaltet eure eigene Unterwasserlandschaft.

Alter: ab 6 Jahren 
  

Das Archäologentagebuch

Wir versetzen uns in die Welt eines Archäologen vor einhundert Jahren. In einer Zeit ohne Computer und digitaler Fotografie war das Tagebuch eines Archäologen viel mehr als der tägliche Bericht über seine Ausgrabung. Handschriftlich hielt man darin Ergebnisse und Beobachtungen fest, man skizzierte Objekte und notierte wichtige Informationen dazu.  

Kinderwerkstatt

Ihr verfasst ein Tagebuch über euren Museumsbesuch im Museum für Antike Schiffahrt. Ihr werdet dabei Techniken kennenlernen und ausprobieren, mit denen die Wissenschaftler damals und heute archäologische Funde dokumentierten. 

Alter: ab 8 Jahre