Dr. Jérémie Chameroy

wissenschaftlicher Mitarbeiter

  • Kompetenzbereich »Römische Archäologie«

Arbeits- und Forschungsgebiete

  • Numismatik

Forschungsprojekte

Lebenslauf

  • 1994-2000: Studium der Geschichte, Kunstgeschichte und Archäologie an der Sorbonne (Paris IV) und an der Philipps-Universität Marburg
  • 2004-2007: Promotion in Cotutelle an der Sorbonne und an der J.-W. Goethe Universität Frankfurt im Fachbereich Archäologie und Geschichte der römischen Provinzen Titel der Dissertation: «La monnaie et les sites militaires sous les Valentiniens. Etude de la dispersion des émissions monétaires dans ses rapports avec l´armée romaine (364-378).»
  • 2001-2002: Coopérant du Service national am Französischen Kulturinstitut Leipzig
  • 2004-2009: Forschungsstipendiat am RGZM
  • 2008-2009: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (50%) an der Kommission für Alte Geschichte und Epigraphik des DAI, München
  • 2009-2010: Postdoktorandenstipendiat am CRAHAM, Universität Caen-Basse Normandie
  • seit 2010: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am RGZM

Publikationen

Spätantike Fundnumismatik in den Nordwestprovinzen

Monographien

  • Les fouilles de la cathédrale de Rouen (dir. J. Le Maho). Vol. I: Le numéraire antique (Rouen 2013).

Herausgeberschaft

  • mit P.-M. Guihard (Hrsg.), Circulations monétaires et réseaux d’échanges en Normandie et dans le Nord-Ouest européen (Antiquité-Moyen Âge). Tables rondes du CRAHM 8 (Caen 2012).
  • mit P.-M. Guihard (dir.), Produktion und Recyceln von Münzen in der Spätantike / Produire et recycler la monnaie au Bas-Empire. 1. Internationales Numismatikertreffen (Mainz 15.-16. Mai 2014). RGZM Tagungen Band 29 (Mainz 2016).

Aufsätze

  • Le trésor de bronzes valentiniens de Kings Langley (Hertfordshire). Jahrbuch des RGZM 46, 1999, 357-411.
  • = Coin Hoards from Roman Britain XII. Collection Moneta 97 (Wetteren 2009) 316-330, Taf. 32.
  • Les découvertes monétaires valentiniennes (364-381) dans les provinces danubiennes: quel apport à l’histoire militaire ? Bulletin du Cercle d’Études numismatiques 37/3, 2000, 53-64.
  • Comment les monnaies étaient-elles exportées sous l’Empire ? L’exemple du moyen Danube. Histoire & Mesure XVII, 3/4, 2002, 43-78.
  • La monnaie comme source historique de l’armée romaine du Bas-Empire. In: Y. Le Bohec, C. Wolff (Hrsg.), L’armée romaine de Dioclétien à Valentinien Ier. Actes du Congrès de Lyon (septembre 2002) (Lyon 2004) 139-155.
  • mit B. Lambot, Les monnaies romaines du sanctuaire du Népellier à Nanteuil-sur-Aisne (Ardennes). Bulletin de la Société archéologique champenoise 104, 2011, 59-90.
  • Schatzfundhorizonte des späten 3. Jahrhunderts (276-294) in den Nordwestprovinzen. Jahrbuch des RGZM 58, 2011, 661-706.
  • Circulation monétaire et échanges commerciaux à Rouen au Bas-Empire: les données du mobilier numismatique et céramique des fouilles de la cathédrale. In: J. Chameroy / P.-M. Guihard (Hrsg.), Circulations monétaires et réseaux d’échanges en Normandie et dans le Nord-Ouest européen (Antiquité-Moyen Âge). Tables rondes du CRAHM 8 (Caen 2012) 97-114.
  • Fundmünzen aus Mendig (Lkr. Mayen-Koblenz). In: M. Grünewald / S. Wenzel (Hrsg.), Römische Landnutzung in der Eifel. Neue Ausgrabungen und Forschungen. RGZM-Tagungen 16 (Mainz 2012) 225-233.
  • Münzhort des ausgehenden 4. Jahrhunderts im vicus von Mayen. Jahrbuch des RGZM 59, 2012, 545-607.
  • Fundmaterial: Münzen. In: R.M. van Dierendonck / W.K. Vos, De Romeinse agglomeratie Aardenburg (Hazenberg Archeologische Serie 3) (Middelburg 2013) 75-85.
  • Illzach et Riedisheim: deux dépôts de monnaies de bronze du Bas-Empire trouvés près de Mulhouse (Haut-Rhin). Cahiers alsaciens d’archéologie, d’art et d’histoire 56, 2013, 105-122.
  • mit B. Lambot, Offrandes bien tempérées. Monnaies offertes lors du passage d’un fleuve, à l’exemple du gué de Selles (dép. Marne/F). In : Honesta Missione. Festschrift für Barbara Pferdehirt (Monographien des RGZM 100) (Mainz 2014) 473-494.
  • Réformes monétaires tardo-romaines à la lumière des dépôts enfouis en Gaule (c. 274-c. 310). In: J. Chameroy / P.-M. Guihard (dir.), Produktion und Recyceln von Münzen in der Spätantike / Produire et recycler la monnaie au Bas-Empire. 1. Internationales Numismatikertreffen (Mainz 15.-16. Mai 2014). RGZM Tagungen 29 (Mainz 2016) 47-68.

Fundmünzen und Münzumlauf im spätantiken Nordafrika

  • La collection Gölz: un ensemble de monnaies antiques trouvées dans l’Aurès. Aouras 2 (Paris 2004) 103-153.
  • L’apport de la numismatique à la connaissance de l’Aurès antique. Aouras 3 (Paris 2006) 79-105.
  • Ein spätantiker Münzschatz aus Tunesien im RGZM. Untersuchungen zu Umlauf, Prägung und Thesaurierung von Imitationen im ausgehenden 3. Jahrhundert in Nordafrika. Jahrbuch des RGZM 55, 2008, 335-428.
  • Von Gallien nach Nordafrika: Münzen der Gallischen Usurpatoren (260-274 n. Chr.) außerhalb des Gallischen Sonderreiches. Jahrbuch des RGZM 56, 2009, 321-394.
  • mit N. Assoul, Note sur le trésor d’imitations radiées d’Aïn-Elmarikan (Algérie). Bulletin de la Société française de numismatique 65/2, 2010, 42-45.
  • Un trésor d’imitations radiées provenant d’Algérie: circulation et thésaurisation des monnaies aux noms de Victorin et des Tétricus en Afrique du Nord. Numismatica e Antichità Classiche 39, 2010, 331-364.
  • Remarques sur l’interprétation des trésors de sesterces du IIIe siècle découverts en Afrique du Nord. Aouras 6 (Paris 2011), 175-188.

Spätrömische Münzgussformen

  • Eine Münzgussform des Maximinus Daia (305-313) aus Köln? Kölner Jahrbuch für Vor- und Frühgeschichte 40, 2007, 323-328.
  • Die Münzgussformen des 3. Jahrhunderts in den Sammlungen des Römisch-Germanischen Zentralmuseums Mainz. Jahrbuch des RGZM 54, 2007, 533-572.
  • Münzgussformen und Münzreformen in Ägypten am Anfang des 4. Jahrhunderts n. Chr. Jahrbuch für Numismatik und Geldgeschichte 59, 2009, 101-125.
  • mit P.-M. Guihard, L’officine de faux-monnayeurs de La Coulonche (Orne): nummi coulés de la Tétrarchie en Occident. Numismatic Chronicle 174, 2014, 153-191.
  • mit P.-M. Guihard, Falsa Fusio à Trèves. Les moules monétaires du IIIe siècle de la Löwenbrauerei et la place du denier dans la circulation monétaire en Gaule du Nord. In: J. Chameroy / P.-M. Guihard (dir.), Produktion und Recyceln von Münzen in der Spätantike / Produire et recycler la monnaie au Bas-Empire. 1. Internationales Numismatikertreffen (Mainz 15.-16. Mai 2014). RGZM Tagungen 29 (Mainz 2016) 235-263.

Fundmünzen von Pergamon

Im Auftrag des DAI Istanbul und der Kommission für Alte Geschichte und Epigraphik München

Forschungsprojekt

Aufsätze

  • Chronologie und Verbreitung der hellenistischen Bronzeprägungen von Pergamon: der Beitrag der Fundmünzen. Chiron 42, 2012, 131-181.
  • Frappes et trouvailles de monnaies civiques sous l’Empire romain: une confrontation. In: K. Dörtlük / O. Tekin / R. Boyraz Seyhan (Hrsg.), Proceedings of the First International Congress of the Anatolian Monetary History and Numismatics (Antalya 2014) 157-169.
  • Manipulating Late Hellenistic Coinage: Some Overstrikes and Countermarks on
    Bronze Coins of Pergamum. Chiron 46, 2016, 85-118.
  • mit I. Savalli-Lestrade, Pergame, cité et capitale dynastique au miroir de la prosopographie interne et des trouvailles monétaires. Topoi (Orient-Occident) Suppl. 14, 2016, 229-284.

Bericht

  • J. Chameroy, Die Fundmünzen. In: F. Pirson u. a., Pergamon – Bericht über die Arbeiten in der Kampagne 2014. Archäologischer Anzeiger 2015/2, 155-158.

Beiträge in Ausstellungskatalogen und Begleitbänden

  • mit F. Daim u. a., Kaiser, Vögel, Rankenwerk. Byzantinischer Gürteldekor des 8. Jahrhunderts und ein Neufund aus Südungarn. In: F. Daim / J. Drauschke (Hrsg.), Byzanz – das Römerreich im Mittelalter 3 (Mainz 2010) 277-330.
  • Münzprägung und Geldmanipulationen unter der severischen Dynastie. In: B. Pferdehirt / M. Scholz (Hrsg.), Bürgerrecht und Krise. Die Constitutio Antoniniana 212 n. Chr. und ihre innenpolitischen Folgen. Mosaiksteine 9 (Mainz 2012) 77-83.
  • Katalogbeiträge in „Wege nach Byzanz“ (Mainz 2011).
  • Katalogbeiträge in „Das goldene Byzanz und der Orient“ (Schallaburg 2012).

Rezensionen

  • Die Fundmünzen der römischen Zeit in Deutschland, Abteilung VI. Nordrhein-Westfalen. – Hans-Christoph Noeske und Barbara Noeske-Winter, Band 3/1, Reg[ierungsb]ez[irk] Düsseldorf, Krefeld-Gellep. – Dirk Backendorf, Band 3/4 Reg[ierungsb]ez[irk] Düsseldorf ohne Krefeld-Gellep, Neuss und Xanten. In: Bonner Jahrbücher 212, 2012, 406-408.
  • M.-C. Marcellesi, Pergame de la fin du Ve au début du Ier siècle avant J.-C. Pratiques monétaires et histoire (Studi ellenistici 26) (Pisa 2012). In: Gnomon 85/8, 2013, 711-718.
  • C. Grandjean / A. Moustaka (Hrsg.), Aux origines de la monnaie fiduciaire. Traditions métallurgiques et innovations numismatiques. Scripta Antiqua 55 (Bordeaux 2013). In: Bonner Jahrbücher 214, 2014, 425-426.

Kontakt

Römisch-Germanisches Zentralmuseum
Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie
Ernst-Ludwig-Platz 2
55116 Mainz

Tel.: +49 (0) 6131 / 9124-268

chameroy(at)rgzm.de