Susanne Rühling M.A.

Stipendiatin

  • Kompetenzbereich »Frühgeschichte und Byzanz«

Arbeits- und Forschungsgebiete

  • Musikarchäologie (Schwerpunkt Musik der griechischen und römischen Antike, Funde von Musikinstrumenten, insbesondere der Eisenzeit)
  • Experimentelle Archäologie
  • Museumspädagogik und Wiederaufführungspraxis von Früher und Alter Musik (Vermittlung von "Hörbarer Vergangenheit" in Museen und Medien)

Forschungsprojekte

Lebenslauf

Beruflicher und akademischer Werdegang

Nach ihrer ersten Ausbildung in Verfahrenstechnik, absolvierte Susanne Rühling ein Studium der Vor- und Frühgeschichtlichen Archäologie, Kunstgeschichte und Orientalischen Kunstgeschichte in Mainz und Bonn, das sie mit einer Magisterarbeit abschloss. Der Titel ihrer Magisterarbeit lautet: Pan im Buchsbaum - ein Syrinxfund aus Titz-Ameln und beschäftigt sich mit archäologischen Funden von Panflöten aus den nördlichen Provinzen des römischen Reiches.

Als Managerin des bekannten Musiklabels Emmuty Records (www.emmuty.de) für historische und traditionelle Musik hat sie zahlreiche Aufnahmen, Musikgruppen und Projekte begleitet.

Eines ihrer eigenen Projekte ist das Ensemble für frühe Musik Musica Romana (www.musica-romana.de), welches seit seiner Gründung zahlreiche Auftritte in Museen, Universitäten und Konzerthallen in ganz Europa absolviert hat. Es entstanden zahlreiche Aufnahmen für Alben, Radio, Filme und Ausstellungen. Die Gruppe erhielt große Aufmerksamkeit in der internationalen Presse und ihre Musik wird u.a. in didaktischen Materialien für Schulen und Universitäten verwendet.

Zurzeit beschäftigt sie sich mit Richtlinien und Konzepten zur Wiederaufführungspraxis in der Musikarchäologie, sowie deren Umsetzung in der Vermittlung an Museen und Schulen.

Mitgliedschaften

  • International Study Group on Musicarchaeology (ISGMA) angegliedert an das Deutsche Archäologische Institut (DAI)
  • International Study Group on ancient Greek and Roman Music and its cultural heritage (MOISA)
  • EXAR - Europäische Vereinigung zur Förderung der Experimentellen Archäologie

Links

Publikationen

  • Rühling, Susanne (2003): Zwischen Phantasie und Wirklichkeit: Musik bei Griechen, Römern und Wikingern. Pax et Gaudium 10.
  • Rühling, Susanne (2006): Römische Musik. Karfunkel Codex 4 - Römer. (Wald-Michelbach 2006) 94 f..
  • Rühling, Susanne (2006): Pans große Liebe. Eine Flöte für den Gott der Hirten. In: Abenteuer Archäologie - Kulturen, Menschen, Monumente (3), S. 35.
  • Rühling, Susanne (2006): Römische Musik. In: Karfunkel (Codex 4), S. 94–95.
  • Rühling, Susanne (2007): Pan im Buchsbaum. Ein Syrinxfund aus Titz-Ameln. Magisterarbeit. Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Bonn. Institut für vor- und frühgeschichtliche Archäologie.
  • Rühling, Susanne (2009): Rezeption antiker Musik in der Vergangenheit und der Moderne. Rekonstruktion und Interpretation antiker Instrumente und Musik. In: Hartmut Broszinski, Birgit Kümmel und Jürgen Wolf (Hg.): Antikes Leben. Ideal und Wirklichkeit. 1 Band. Bad Arolsen: Michael Imhof Verlag GmbH & Co. KG, S. 141–146.
  • Rühling, Susanne (2009): Römisches Musikleben. Sonic Seducer, Mittelalter Special.
  • Rühling, Susanne (2010): Ancient Sounds for Modern Ears. Archaeomusicology in Media and Performance. In: Ricardo Eichmann, Ellen Hickmann und Lars-Christian Koch (Hg.): Studien zur Musikarchäologie. Deutsches Archäologisches Institut, Orient-Abteilung. Rahden, Westf.: VML Verlag Marie Leidorf GmbH (Studien zur Musikarchäologie, VII), S. 193–199.
  • Rühling, Susanne (2010): Musik im antiken Kult. Ein musikwissenschaftlicher Beitrag zur Sonderausstellung "Merkur&Co.". In: Tugium (26), S. 63–68.
  • Rühling, Susanne (2010): Wie klang das Mittelalter? Ein kleiner Beitrag über Musikarchäologie und historisierende Musik. In: Zillo Medieval (1), S. 74–75.
  • Rühling, Susanne (2011): Der Tanz in der Antike. Vom Mythos der Bewegung. In: Miroque - Lebendige Geschichte 2011 (Edition 1), S. 6–10.
  • Rühling, Susanne (2011): Musikinstrumente des Frühmittelalters. In: Miroque - Lebendige Geschichte III/2011 (6), S. 46–49.
  • Rühling, Susanne (2011): Mythos und Musik. In: Hermann Wiegand, Alfried Wieczorek, Claudia Braun und Michael Tellenbach (Hg.): Musik-Welten. Mannheimer Geschichtsblätter Sonderveröffentlichung 3. Mannheim: Reiss-Engelhorn-Museen (Publikationen der Reiss-Engelhorn-Museen, 45), S. 18–23.
  • Rühling, Susanne (2012): Kleine Becken, großes Klang? Vier Fundstücke aus dem römischen Neuss. In: Neusser Jahrbuch 2011 2011.
  • Rühling, Susanne (2012): Musik im römischen Alltag. In: Miroque - Lebendige Geschichte II/2012 (9), S. 34–35.
  • Rühling, Susanne (2012): Nachbau einer Doppelorgel. In: Falko Daim (Hg.): Das goldene Byzanz und der Orient. Katalog zur gleichnamigen Sonderausstellung. Renaissanceschloss Schallaburg, 31.03.2012 – 04.11.2012. Schallaburg, S. 296.
  • Rühling, Susanne (2012): Panflöte. Zur kulturgeschichtlichen Einordnung der Flöte von Eschenz. TASGETIVM II - Die römischen Holzfunde. In: Archäologie im Thurgau (18), S. 89–90.
  • Naumann-Steckner, Friederike; Rühling, Susanne (2013): Das Cornu. Das Sistrum. Das Tympanum. Die Bucina. Die Cithara. Die Syrinx. Die Tuba. In: Friederike Naumann-Steckner (Hg.): Lyra, Tibiae, Cymbala… Musik im römischen Köln. Sonderausstellung 19. Juli bis 3. November 2013. 1. Aufl. Köln: Römisch-Germanisches Museum der Stadt Köln (Kleine Schriften des Römisch-Germanischen Museums der Stadt Köln), S. 49–51, 80-83, 89-92, 52-54, 65-73, 40-46, 47-48.
  • Rühling, Susanne (2013): Crotala, Crepundia. Cymbala. Das Scabellum. Die Hydraulis oder das Organum. Trigonum und Sambuca, Barbitos und Pandura. In: Friederike Naumann-Steckner (Hg.): Lyra, Tibiae, Cymbala… Musik im römischen Köln. Sonderausstellung 19. Juli bis 3. November 2013. 1. Aufl. Köln: Römisch-Germanisches Museum der Stadt Köln (Kleine Schriften des Römisch-Germanischen Museums der Stadt Köln), S. 87, 84-86, 88, 55-59, 74-75.
  • Rühling, Susanne (2013): Hörbare Vergangenheit. Nachbauten antiker und mittelalterlicher Orgeln – Ein Beitrag zur Musikarchäologie. In: Organ-Journal für die Orgel (1/2013), S. 30–36.
  • Rühling, Susanne (2013): Melodien für die Götter - Geräusche gegen die Dämonen. In: Badisches Landesmuseum Karlsruhe (Hg.): Imperium der Götter. Isis - Mithras - ChristusKulte und Religionen im Römischen Reich. Unter Mitarbeit von Claus Hattler. Karlsruhe: Konrad Theiss Verlag, S. 102–103.
  • Rühling, Susanne (2015): Audible Splendor – The Organ. Development and Effects in Classical Antiquity and the Middle Ages. In: Siegfried Zielinski und Peter Weibel (Hg.): Allah’s Automata. Artifacts of the Arab-Islamic Renaissance (800–1200). Part of the exhibition Exo-Evolution October 31, 2015–February 28, 2014. Unter Mitarbeit von Jens Lutz, Greta Garle und Claudia Voigtländer. 1. Aufl. 1 Band. Ostfildern: Hatje Cantz Verlag, S. 100–105.
  • Rühling, Susanne (2015): Ein offenes Ohr für die Vergangenheit. Rekonstruktion und experimentelles Spiel antiker und byzantinischer Orgeln. In: Archäologie in Deutschland 01/2015 (Sonderheft 07/2015), S. 91–98.
  • Rühling, Susanne (2015): Mächtige Klänge im Museum. Nachbauten historischer Orgeln im Versuch. In: Die Tonkunst 9 (4), S. 433–435.

 

Diskographie

  • Omnia (2002): Sine Missione. Omnia. Compact Disc. Bonn: Emmuty Records.
  • Musica Romana (2004): Mesomedes. Musical Survivals from Ancient Rome. Musica Romana. Compact Disc. Bonn: Emmuty Records.
  • Musica Romana (2005): Symphonia Panica. Musik der Antike - Klänge der Römerzeit. Musica Romana. Compact Disc. Bonn: Emmuty Records.
  • Musica Romana (2007-2009): Pugnate. Musik der Antike - Klänge der Arena. Musica Romana. Bonn: Emmuty Records.
     

    Kontakt

    Römisch-Germanisches Zentralmuseum
    Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie
    Ernst-Ludwig-Platz 2
    55116 Mainz

    Tel.: +49 (0) 6131 / 9124-0

    ruehling(at)rgzm.de