Cover | Nives Doneus (Hrsg.), Das kaiserzeitliche Gräberfeld von Halbturn, Burgenland (Mainz 2014)

Detlef Gronenborn: Faszination Jungsteinzeit

Das 24-seitige Heft zur Jungsteinzeit ist ab sofort kostenfrei im Open Access abrufbar.

Buchdaten

Detlef Gronenborn
Faszination Jungsteinzeit
24 Seiten mit 19 Abbildungen
Format 16 x 10,5 cm, Softcover, fadengeheftet
ISBN: 978-3-88467-111-5

Inhalt

Die Jungsteinzeit oder das Neolithikum (griech. neo = neu, lithos = Stein) stellt in der Geschichte der Menschheit eine ungeheure Umbruchphase da: Zum ersten Mal nimmt der Mensch wirtschaftlich sein Schicksal selbst in die Hand, baut Pfalnzen an und züchtet Tiere. Damit erwirbt er sich eine gewisse Unabhängigkeit von seiner natürlichen Umgebung. Mit der Landwirtschaft geht auch die Sesshaftigkeit einher. Zwar lebten bereits zuvor auch einige Sammler-Jäger-Gruppen in besonders günstigen Ökosystemen dauerhaft an einem Ort, aber erst die bäuerliche Wirtschaftsweise ermöglichte die Errichtung von langfristig bewohnten Dörfern auch in weniger vorteilhaften Landschaften.

Detlef Gronenborn widmet sich in dieser Publikation dem Neolithikum und seiner Architektur, Gesellschaft sowie Handel und Religion auf verständiche Art und Weise.

- mit zahlreichen Literaturverweisen -