Vom 25. bis 28. März 2015 wird die Tagung „Archäometrie und Denkmalpflege 2015“ in Mainz stattfinden.

Die Veranstaltung richtet sich an alle, die sich für naturwissenschaftliche und technische Fragestellungen in der Erforschung von Kunst- und Kulturgut im Rahmen der Archäologie, Denkmalpflege und Restaurierung/Konservierung interessieren.

An drei Tagen werden interessante Vortrags- und Posterpräsentationen stattfinden.

Die Veranstaltung wird ausgerichtet von der Johannes Gutenberg-Universität, dem Römisch-Germanische Zentralmuseum und dem Institut für Steinkonservierung e.V.

Aktuelle Hinweise

Liebe Tagungsteilnehmerinnen und Tagungsteilnehmer,

Wir möchten Ihnen gerne noch einige aktuelle Hinweise zur Mainzer Tagung „Archäometrie und Denkmalpflege 2015“ geben.

Programmänderung

Es gibt eine kleine Programmänderung am Freitag, dem 27.3. in der Session Metalle. Der für 9.20 Uhr geplante Vortrag von Florian Ströbele, Christian Eckmann und Katja Broschat zu „Analysen an Goldblechen und Goldblechfragmenten aus dem Grab des Tutanchamun (Ägypten, 18. Dynastie“) muss wegen Krankheit des Hauptreferenten leider abgesagt werden.

An dieser Stelle findet stattdessen der Vortrag von Katrin Westner, Guntram Gassmann und Sabine Klein zu „Roman to medieval Pb-Ag(-Cu) smelting in central Kosovo, reconstruction of a sophisticated multistage extration process“ satt (ursprgl. Poster Nr. 45).

Achtung, Behinderungen im Berufsverkehr!

Wegen der Sperrung der Schiersteiner Brücke (Autobahnbrücke A643) zwischen Mainz und Wiesbaden kommt es im Berufsverkehr bei den beiden anderen Mainzer Rheinbrücken und in den angrenzenden Gebieten der Innenstadt zu Staus während des Berufsverkehrs. Dies betrifft die Theodor-Hess-Brücke in der Mainzer Innenstadt, wo es besonders entlang der Rheinallee zu Stockungen kommen kann, außerdem die Weisenauer Brücke (A 60). Planen Sie bitte einen entsprechenden Zeitpuffer ein, damit Sie entspannt und gutgelaunt die Tagung genießen können!