Dr. Alexandra Busch

Direktorin für Sammlungen, Bibliothek, Archive und IT sowie Leiterin des Kompetenzbereichs Römische Archäologie

    Arbeits- und Forschungsgebiete

    • Römische Archäologie

    Forschungsprojekte

    Lebenslauf

    • seit Mai 2014: Forschungsdirektorin am Römisch-Germanischen Zentralmuseum   
    • Juni 2012 – April 2014: Leiterin der Fotothek, Abteilung Rom des Deutschen Archäologischen Instituts
    • Juni 2008 – Aug 2012: Allgemeine Referentin am Deutschen Archäologischen Institut, Abteilung Rom
    • April 2006 – Mai 2008: Wissenschaftliche Volontärin, dann Wissenschaftliche Referentin am LVR-RömerMuseum, LVR-Archäologischer Park Xanten
    • Okt 2005 – März 2006: Reisestipendium des Deutschen Archäologischen Institutes
    • Nov 2004 – Sept 2005: Forschungsstipendium der Fritz-Thyssen-Stiftung
    • Juli 2004 – Sept 2005: Postdoktorandenstipendium der Universität zu Köln „Das urbane Gesicht der römischen Legionslager Niedergermaniens“
    • Juli 2004: Promotion an der Universität zu Köln (Dissertation: „Militär in Rom. Die Präsenz militärischer und paramilitärischer Einheiten im kaiserzeitlichen Stadtbild“)
    • Jan 2003 – März 2004: Wissenschaftliche Hilfskraft im Forschungsarchiv für Antike Plastik der Universität zu Köln
    • Feb – Dez 2002: Doktorandenstipendium der Gerda Henkel Stiftung
    • Okt 2000–Jan 2002: Doktorandenstipendium am Deutschen Archäologischen Institut, Abt. Rom im Rahmen des Forschungsprojektes „Stadtkultur in der römischen Kaiserzeit“
    • Juli – Sept 2000: Wissenschaftliche Hilfskraft im Forschungsarchiv für Antike Plastik der Universität zu Köln
    • April 1995 – Juli 2000: Studium der Archäologie der römischen Provinzen, der Alten Geschichte sowie der Ur- und Frühgeschichte an der Universität zu Köln

    Sonstiges

    • seit Nov 2009: Koordinatorin des DAI-Forschungsfeldes, seit 2013 Sprecherin des DAI-Forschungsclusters 3
      „Politische Räume: Orte der Herrschaft“

    Stipendien

    • Sep 2010 – Aug 2012: Stipendiatin im Fast Track-Programm für Exzellenz und Führungskompetenz der Robert Bosch Stiftung 

    Auszeichnungen

    • seit Mai 2013: Korrespondierendes Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts

    Link

    weitere Interessen

    • Siedlungsarchäologie
    • Kulturelle und soziale Praktiken
    • Erinnerungskultur
    • Materialität
    • Römisches Militär 

    Publikationen

    Monographien

    • A. W. Busch, Militär in Rom. Militärische und paramilitärische Einheiten im kaiserzeitlichen Stadtbild. Palilia 20 (Wiesbaden 2011).

    Herausgeberschaften

    • A. W. Busch/J. Griesbach/J. Lipps (Hrsg.), Urbanitas – Urbane Qualitäten. Kolloquium München 2012 (im Druck).
    • D. Boschung/A. W. Busch/M. J. Versluys (Hrsg.), Reinventing the Invention of Tradition. Kolloquium Köln 2013. Morphomata 32 (im Druck).
    • A. W. Busch/A. Schäfer, Römische Weihealtäre im Kontext. Kolloquium
    • Köln 2009 (Friedberg 2015).
    • F. Arnold/A.W. Busch/R. Haensch/U. Wulf-Rheidt (Hrsg.), Orte der Herrschaft. Menschen – Kulturen – Traditionen. Studien aus den Forschungs-Clustern des DAI (Rahden/Westfalen 2012).
    • A. W. Busch/H.-J. Schalles (Hrsg.), Waffen in Aktion. Kongressbericht Xanten 2007. Xantener Berichte 16 (Mainz 2009).

    Aufsätze

    • A. W. Busch, Religiöse Orte und Weihungen des Militärs in Rom. In: A. W. Busch/A. Schäfer (Hrsg.), Römische Weihealtäre im Kontext. Kolloquium Köln 2009 (Friedberg 2015) 315–332.
    • A. W. Busch, Militär im severischen Rom: Bärtige Barbaren? In: N. Sojc/A. Winterling/U. Wulf-Rheidt (Hrsg.), Palast und Stadt. Kolloquium Berlin 2009 (Stuttgart 2013) 105–122.
    • A. W. Busch, Kaiserzeitliche Wehrarchitektur im Zentrum des römischen Reiches. In: Ch. Flügel/J. Obmann (Hrsg.), Höhen und Aussehen römischer Wehrarchitektur. Workshop München 2010 (München 2013) 112–131.
    • S. Aglietti/A.W. Busch, Il progetto “Dalla villa ai castra” del DAI ad Albano: Aggiornamenti e nuove ricerche. In: G. Ghini – Z. Mari (Hrsg.), Lazio e Sabina 9 (Rom 2013) 267–275.
    • A. W. Busch, Schutz und Verteidigung kaiserlicher Villen und Residenzen im Spiegel archäologischer und literarischer Quellen. In: F. Arnold/A.W. Busch/R. Haensch/U. Wulf-Rheidt (Hrsg.), Orte der Herrschaft. Menschen - Kulturen – Traditionen. Studien aus den Forschungs-Clustern des DAI (Rahden/Westfalen 2012) 113–123.
    • A. W. Busch/S. Aglietti, Le ricerche e le attività dell’Istituto Archeologico Germanico (DAI) nel 2010 In: G. Ghini (Hrsg.), Lazio e Sabina 8 (Rom 2012) 379–388.
    • A. W. Busch/S. Aglietti, Dalla villa imperiale ai Castra Albana: le nuove ricerche del DAI sull’accampamento della legione II Parthica e sui suoi dintorni. In: G. Ghini (Hrsg.), Lazio e Sabina 7 (Rom 2011) 259–267.
    • A. W. Busch, Von der Kaiservilla zu den castra. Das Lager der legio II Parthica in Albano Laziale und seine Vorgängerbebauung - Ein Vorbericht zu den Projektarbeiten in 2009, Kölner und Bonner Archaeologica 1, 2011, 87–94.
    • A. W. Busch, Monumentalisierungsprozesse in der kaiserzeitlichen ›Militärarchitektur‹ am Beispiel der römischen Legionslager Niedergermaniens. In: A. Morillo (Hrsg.), Papers of the 20th Congress of Roman Frontier Studies. Kongressbericht Leòn 2006 = Anejos de Gladius 13 (Madrid 2009) 1209–1220.
    • A. W. Busch, Viktoria auf der Wangenklappe – Klassische Bildmotive auf frühkaiserzeitlichen Militaria. In: M. Müller (Hrsg.), Grabung – Forschung – Präsentation. Xantener Berichte 15 (Mainz 2009) 329–346.
    • A. W. Busch, Idee und Wirklichkeit – Die Schildbewaffnung römischer Legionäre im 2. Jh. n. Chr. In: A. W. Busch/H.-J. Schalles (Hrsg.), Waffen in Aktion. Kongress Xanten 2007. Xantener Berichte 16 (Mainz 2009) 323–342.
    • A. W. Busch, Militia in Urbe. The Military Presence in Rome. In: L. de Blois/O. Hekster (Hrsg.), The Impact of Military. Workshop Capri 2005 (Leiden 2007) 314–341.
    • A. W. Busch, Der urbane Charakter der römischen Legionslager Niedergermaniens. In: M. Aufleger /J. Kunow, Archäologie im Rheinland 2007 (Stuttgart 2008) 72–73.
    • A. W. Busch, Kameraden bis in den Tod? Zur militärischen Sepulkraltopographie im kaiserzeitlichen Rom. In: P. Zanker/R. Neudecker /V. Kockel, Lebenswelten, Bilder, Räume. Kolloquium Rom 2002. Palilia 13 (Wiesbaden 2005) 101–112.
    • A. W. Busch, Militär in Rom. Die Präsenz militärischer und paramilitärischer Einheiten im kaiserzeitlichen Stadtbild. Archäologisches Nachrichtenblatt 10, 2005, 301–305.
    • A. W. Busch, Von der Provinz ins Zentrum – Bilder auf den Grabdenkmälern einer Elite-Einheit. In: P. Noelke (Hrsg.), Romanisierung versus Resistenz und Wiederaufleben einheimischer Elemente. Kolloquium Köln 2001 (Mainz 2003) 679–694.
    • A. W. Busch/A. Geißen/P. Henrich, Eine Geldbörse (?) aus den 70er Jahren des 4. Jahrhunderts n. Chr. vom Perlenpfuhl. Kölner Jahrb. 36, 2003, 497–509.

    Lemmata

    • Arch of Constantine. In: Y. LeBohec (Hrsg.), Blackwell’s Encyclopaedia of the Roman Army (2015).
    • Arch of Orange. In: Y. LeBohec (Hrsg.), Blackwell’s Encyclopaedia of the Roman Army (2015).
    • Instruments of the vigilis. In: Y. LeBohec (Hrsg.), Blackwell’s Encyclopaedia of the Roman Army (2015).

    Katalogbeiträge

    • A.W. Busch, Div. Katalogbeiträge in: D. De Angelis (Hrsg.), Guida Archaeologica di Albano (Albano 2015).
    • A. W. Busch, Soldati ed esercito a Roma ai tempi di Settimio Severo. In: L’Età dell’Angoscia. Katalog Ausstellung Rom 2015 (Rom 2015) 76–83.
    • A.W. Busch, Rekonstruktionen und Modelle römischer Militärarchitektur in wilhelminischer Zeit. In: An den Grenzen des Reiches. Katalog Ausstellung Xanten 2014 (Köln 2014) 182–191.
    • A. W. Busch – S. Aglietti, La vita negli accampamenti del limes, in: G. Ghini (Hrsg.), Caligola. La Trasgressione al potere. Kat. Ausst. Nemi/Rom 2013 (Rom 2013).
    • A. W. Busch, I castra Albana nella documentazione ottocentesca, in: M. Valenti (Hrsg.), Colli Albani. Protagonisti e luoghi della ricerca archeologica nell’Ottocento. Tusculana 4 (Frascati 2011) 121–123.
    • A. W. Busch, Urbane Ausstattung römischer Legionslager. In: Th. Otten u.a. (Hrsg.), Fundgeschichten – Archäologie in Nordrhein-Westfalen. Schriften zur Bodendenkmalpflege 9 (Mainz 2010) 134–137.
    • A. W. Busch, Div. Katalogbeiträge in: M. Müller/H.J. Schalles, Römermuseum im Archäologischen Park Xanten (Köln 2008).
    • A. W. Busch, Schöner Wohnen. Der urbane Charakter eines römischen Legionslagers am Niederrhein. In: Zwischen Krieg und Frieden. Kelten, Römer und Germanen. Kat. Ausst. Bonn 2007 (Darmstadt 2007) 243–247.
    • A. W. Busch, Katalogbeiträge in: F. Sinn, Kataloge zum Museo Gregoriano Profano, Votiv und Schmuckreliefs. Monumenta Artis Romanae 23 (2006) 260–264.

    Sonstiges

    • A. W. Busch – S. Aglietti, Dalla villa ai castra. L’accampamento della Legione II Parthica ad Albano Laziale, Forma Urbis 9, 2010, 33–35.
    • A. W. Busch – H. von Hesberg, L’Istituto Archeologico Germanico, Forma Urbis 9, 2010, 4–9.
    • A. W. Busch – Ph. v. Rummel, „Man liest nicht länger Deutsch“. Deutsch in den Altertumswissenschaften, in: Deutsche Welle (Hrsg.), Sprache von Welt? Streiten über Deutsch (Bonn 2009) 51–53.

    Kontakt

    Römisch-Germanisches Zentralmuseum
    Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie
    Ernst-Ludwig-Platz 2
    55116 Mainz

    Tel.: +49 (0) 6131 / 9124-0

    busch(at)rgzm.de