Veranstaltungen

Neues aus den Museen
 

Hinweis zum Besuch von Schulklassen und großen Gruppen


Wir bitten alle Interessierten darum, den Museumsbesuch von Schulklassen oder großen Gruppen auch dann bei uns anzumelden, wenn keine Führung gewünscht wird!

Virtuelle Realität
 

Fantastische digitale Unterwasserwelt: Virtuelle Realität im Museum für Antike Schiffahrt


Wir laden Sie herzlich dazu ein, das versunkene Wrack eines antiken Handelsschiffes virtuell im Museum für Antike Schiffahrt zu erkunden. Der Bereich ist donnerstags bis sonntags in der Zeit von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr zugänglich. Der Eintritt in unser Museum ist frei.

Gemeinsame Initiative
 

Viertes Eisenzeit-Forum Rhein-Main

22.05.2019
Der Verbund Archäologie Rhein-Main (VARM) lädt zum 4. Eisenzeit-Forum Rhein-Main ins Biebricher Schloss ein.

Tagungen und Konferenzen, WissenschaftsCampus Mainz
 

Philanthropy and Foundations in the Eastern Mediterranean: Christian, Jewish and Muslim Perspectives

23.05.2019 - 24.05.2019
The aim of this two-day conference is to take a closer look at the interplay between charity and foundations in the Eastern Mediterranean in a longue-durée-perspective.

für Kinder und Familien
 

»Rate, wo ich war« - Souvenirs in römischer Zeit

26.05.2019
Werfen Sie mit uns einen Blick auf die römischen Erinnerungsstücke und erfahren die Reisegeschichten, die sie erzählen.

öffentlicher Vortrag, WissenschaftsCampus Mainz
 

Reconstructing a 7th c. migration by way of manuscriptology. The case of the transmission of "On weights and measures" by Epiphanius of Cyprus (with a note on Epiphanius' witness on the use of weapons as coins)

29.05.2019
Ein Vortrag von Prof. Dr. Filippo Ronconi (Paris). The first part of the presentation will outline the historical context of the human migration that took place from Near-East to southern and central Italy in the 7th c. CE. Palaeographical, codicological and philological evidences will prove the importance of manuscriptology in the detection of such anthropic phenomena.The second part will focus on the textual tradition of the work known as 'On weights and measures' attributed to Epiphanios,...

öffentliche Führung
 

Der Gewinn lohnt das Risiko. Handelsschifffahrt im Römischen Reich

02.06.2019
Wenn wir in archäologischen Grabungen weit gehandelte Exportgüter finden, steht dahinter ein langer Weg zu Wasser und zu Land und damit auch eine Abwägung von Gewinnerwartung und den Risiken der Reise. In dieser Führung beschäftigen wir uns mit den Chancen und Risiken des Warentransports zu Wasser.

Zeichnend entdecken
 

Sketching-Tour - Das Museum für Antike Schiffahrt mit Stift und Farbe

13.06.2019
Ausgehend von unserem Museum laden wir Sie ein mit uns die Umgebung durch die Künstlerbrille zu erkunden. Bewaffnet mit Stift, Farben und Papier begeben wir uns gemeinsam auf die Suche nach spannenden Motiven und neuen Blickwinkeln rund um die alte Lokhalle (Museum für Antike Schiffahrt) und die geschäftige Baustelle (Neubau). Gehören Sie zu der Urban Sketching-Bewegung, möchten sich anschließen oder möchten ihre Zeichenkünste weiter ausarbeiten? Dann kommen Sie mit uns und erfahren Sie...

öffentliche Führung
 

»Land in Sicht!« – Von Gefahren auf See und sicheren Häfen

16.06.2019
Erfahren Sie von der Erleichterung der Seeleute, wenn endlich Land in Sicht kam und ein Leuchtturm die Einfahrt in den sicheren Hafen versprach.

öffentlicher Vortrag, WissenschaftsCampus Mainz
 

The Experience of Ethnicity in Byzantium

24.06.2019
Ein Vortrag von Prof. Dr. Anthony Kaldellis (Columbus) How did the subjects of the Byzantine empire experience ethnicity, whether in their daily lives or in their relations to the state? Even though ethnicity is a major area of research in all historical fields, both modern and premodern, the field of Byzantine Studies has, for largely ideological reasons, shied away from the concept. But the sources make it clear ethnicity (and ethnoreligious difference generally) was an important factor in...

öffentlicher Vortrag, WissenschaftsCampus Mainz
 

"Und das Meer gab die Toten heraus, die in ihm waren". Die Personifizierung des Meeres in der byzantinischen Freskenmalerei Kretas

25.06.2019
Ein Vortrag von Dr. Michail Chatzidakis (Berlin). Die Visualisierung von Naturkonzepten und -Elementen in Form von individuellen Erscheinungsbildern (man denke etwa an die Fülle von Meereswesen) zeugt vom nachhaltigen Bedürfnis der Menschen im antiken Griechenland ihrem Naturgefühl in seiner Beziehung zur Kunst Ausdruck zu verleihen. Solche in menschlicher Gestalt gebannten Personifikationen der Natur wurden durch die ununterbrochene Vermittlung des Hellenismus und der römischen Kunst auch in...

für Kinder und Familien
 

Perfekt für ihren Zweck: Die Mainzer Römerschiffe auf dem Rhein

30.06.2019
Die Wracks der „Mainzer Römerschiffe“ waren eine der größten Entdeckungen aus römischer Zeit in Mainz. Sie zeigen uns, was für ein wichtiger Flotten- und Handelsstützpunkt Mainz schon damals gewesen ist. Wir erzählen euch alles über die aufregende Entdeckung der Wracks, über die aufwändige Restaurierung und den Nachbau der Schiffe. Und: Wer waren die Flottensoldaten und wie haben sie gelebt?

WissenschaftsCampus Mainz, Workshop
 

Workshop zum Thema "Byzantinische Epigraphik" mit PD Mag. Dr. Andreas Rhoby

01.07.2019 - 02.07.2019
Dieser Workshop ist ein Grundlagenworkshop des Young Academics Network.

öffentlicher Vortrag, WissenschaftsCampus Mainz
 

Hunde in Byzanz. Ihr Platz in der Gesellschaft und ihre Bewertung in den Quellen

01.07.2019
Ein Vortrag von PD Dr. Andreas Rhoby (Wien) Organisiert vom Young Academics Network. Hunde wurden auch im Byzantinischen Reich vor allem zur Jagd, beim Hüten von Schafen und als Wachhunde eingesetzt. Die Hauptquellen zu Hunden sind somit Arbeiten, die sich mit deren Zucht, Training und Krankheiten befassen.Um so interessanter ist ein Hinweis in einer Handschrift, der die Existenz von Blindenhunden belegt. Darüber hinaus haben sich kleine Rassen, wie Malteser, großer Beliebtheit erfreut und...

für Kinder und Familien
 

Kinderwerkstatt in den Sommerferien: Abenteuer römisches Reisen - Ein Spiel für unterwegs

03.07.2019
Langeweile in den Schulferien? Nicht bei uns: denn in der schulfreien Zeit könnt ihr in unserer Kinderwerkstatt selbst kreativ werden und lernt dabei noch Spannendes aus der Geschichte.

öffentlicher Vortrag, WissenschaftsCampus Mainz
 

Death and the Fate of the Soul in Byzantium: Theologies, Liturgies, Images

04.07.2019
Ein Vortrag von Prof. Dr. Vasileios Marinis (New Haven, Yale University). Wolfgang Fritz Volbach Senior Fellow des Leibniz-WissenschaftsCampus Mainz. What did the Byzantines believe happened to the soul after death and until the final resurrection and Last Judgment? In order to answer this question, Prof. Dr. Vaseilos Marinis investigates various liturgical, theological, and literary texts, as well as images of the fate of the soul in Byzantine art. Despite some general similarities, the...

öffentliche Führung
 

Vom Soldaten zum Schiffsbauer – Lebenswelten in der römischen Flotte

07.07.2019
Nach einer Einführung rund um die Mainzer Römerschiffe samt Ausgrabung, Restaurierung und Rekonstruktion, erfahren Sie in dieser Führung mehr aus den Lebenswelten der römischen Flottensoldaten.

öffentliche Führung
 

Rammen und Entern. Erinnerung an die glorreiche Vergangenheit der Flotte

04.08.2019
In dieser Führung verfolgen wir die Rolle der militärischen Schifffahrt in römischer Zeit, die im Museum durch Modelle militärischer Wasserfahrzeuge, Denkmäler der Germanischen Flotte und die „Mainzer Römerschiffe“ repräsentiert ist.

für Kinder und Familien
 

Kinderwerkstatt in den Sommerferien: Abenteuer römisches Reisen - Ein Spiel für unterwegs

08.08.2019
Langeweile in den Schulferien? Nicht bei uns: denn in der schulfreien Zeit könnt ihr in unserer Kinderwerkstatt selbst kreativ werden und lernt dabei noch Spannendes aus der Geschichte.

öffentliche Führung
 

Eine wunderschöne Moselkreuzfahrt mit Venatius Fortunatus

25.08.2019
Begeben Sie sich heute mit uns auf eine Kreuzfahrt, die Mosel entlang, so wie sie der römische Dichter Venantius Fortunatus in den Jahren um 580/590 n. Chr. unternahm.