06.12.2020, 11:00 - 11:45 Uhr

Museum für Antike Schifffahrt des RGZM
Neutorstraße 2b
55116 Mainz

Anmeldung erforderlich.

Der Eintritt ins Museum ist frei!


Ägypten: Schiffe für den Pharao

Ein Kurzvortrag mit anschließendem Rundgang aus der Reihe "Sonntags um 11: Schiffsgeschichten rund ums Mittelmeer".

Das maritime Netzwerk Ägyptens erstreckte sich über drei Gewässer: Während der Nil die innere Lebensader des Reiches war, wurden seine Fernbeziehungen über das Mittelmeer und das Rote Meer geknüpft.

Unzählige Texte liefern Informationen über ägyptische Schiffe, über ihren Bau und dabei verwendete Materialien und sogar über dabei verwendete Fachsprache. Die Quellen treffen Aussagen über die Tonnage von Schiffen, über Reisewege und auch über die staatliche Bürokratie, die diese Schiffsverkehre regelte. Tausende Abbildungen zeigen uns ägyptische Boote und Schiffe, aber nur die Flussfahrzeuge können anhand von archäologischen Wrackfunden erforscht werden: Frachter, vor allem aber die eleganten Zeremonial-Barken der Pharaonen.

Wir ergründen heute die Besonderheiten, die den Schiffbau und die Schifffahrt Ägyptens ausmachten und besuchen das Begräbnis eines Pharaos.

Kosten: 3,- €, ermäßigt 2,- €
Dauer: ca. 45 Minuten

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt.
Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung an: 
unter service@rgzm.de oder 06131 / 9124-170.

Sie wollen mehr?

Die Veranstaltung ist Teil unserer Reihe "Sonntags um 11: Schiffsgeschichten rund ums Mittelmeer". In Kurzvorträgen samt anschließendem Rundgang präsentieren wir Objekte und Darstellungen, die bislang noch nicht im Fokus standen, und erzählen dabei Schiffsgeschichten aus verschiedenen Zeiten.

6. September 2020
Die „Olympias“ - Nachbau eines griechischen Militärschiffs

4. Oktober 2020
Phönizische Schiffe im Spiegel der Archäologie

8. November 2020
Inseln der Winde – Seefahrt im antiken Kreta

6. Dezember 2020
Ägypten – Schiffe für den Pharao