Amphitheater von Tarragona. (© J. Ruiz de Arbulo Bayona)


16.11.2020, 18:00

Die Veranstaltung findet online über Microsoft Teams statt.
Interessierte Teilnehmer können sich per E-Mail bei Petra Plecker (pplecker(at)uni-mainz.de) anmelden.

The event takes place online via Microsoft Teams.
Please register for participation by email to Petra Plecker (pplecker(at)uni-mainz.de).


„Eine Kirche ohne Papst“ – Spanias Christenheit zwischen Autonomie und Isolation

Ein Vortrag von Prof. Dr. Sabine Panzram (Hamburg).

Die Iberische Halbinsel gilt gemeinhin als sehr früh und sehr intensiv christianisierte Region im westlichen Mittelmeerraum. Tatsächlich gibt es aber bis in die zweite Hälfte des 5. Jahrhunderts kaum Zeugnisse, die auf die Präsenz und Aktivitäten der Kirche verweisen würden. Eine Ausnahme bilden Briefe an den Bischof von Rom, dessen Antworten jedoch vor allem die große Unkenntnis der Zentrale in Bezug auf diese periphere Region spiegeln. Der Beitrag sucht die Institutionalisierung des Christentums nachzuvollziehen und eine Erklärung für die Unabhängigkeit der Kirche Spanias zu bieten.