Schiffsmodell aus der Sonderausstellung "Insel der Winde", die 2014 im Museum für Antike Schifffahrt zu sehen war. (Foto: RGZM / V. Iserhard, R. Müller)


08.11.2020, 11:00 - 11:45 Uhr

Museum für Antike Schifffahrt des RGZM
Neutorstraße 2b
55116 Mainz

Anmeldung erforderlich.

Der Eintritt ins Museum ist frei!


Inseln der Winde – Seefahrt im antiken Kreta

Ein Kurzvortrag mit anschließendem Rundgang aus der Reihe "Sonntags um 11: Schiffsgeschichten rund ums Mittelmeer".

Im 3. Jahrtausend vor Christus erlebte die Ägäis eine rasante kulturelle Entwicklung. Zuerst waren es die Bewohner der Kykladen und später die Kreter – die man nach ihrem legendären König Minos als Minoer bezeichnet –, die seetüchtige Boote und Schiffe entwickelt haben, mit denen sie die wichtigsten maritimen Wege beherrschten. Die intensiven Kontakte mit anderen Regionen waren Grundlage für wirtschaftlichen Aufschwung und der Motor für einen dynamischen kulturellen Fortschritt.

Die Schiffstypen des antiken Kreta sind uns in wunderschönen Fresken überliefert, die so detailreich sind, dass sie dabei helfen konnten, einige dieser Boote zu rekonstruieren. Verfolgen Sie mit uns die Jahrtausende alte Geschichte rund um die ersten Seefahrer in der Ägäis.

Kosten: 3,- €, ermäßigt 2,- €
Dauer: ca. 45 Minuten

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt.
Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung an: 
unter service@rgzm.de oder 06131 / 9124-170.

Sie wollen mehr?

Die Veranstaltung ist Teil unserer Reihe "Sonntags um 11: Schiffsgeschichten rund ums Mittelmeer". In Kurzvorträgen samt anschließendem Rundgang präsentieren wir Objekte und Darstellungen, die bislang noch nicht im Fokus standen, und erzählen dabei Schiffsgeschichten aus verschiedenen Zeiten.

6. September 2020
Die „Olympias“ - Nachbau eines griechischen Militärschiffs

4. Oktober 2020
Phönizische Schiffe im Spiegel der Archäologie

8. November 2020
Inseln der Winde – Seefahrt im antiken Kreta

6. Dezember 2020
Ägypten – Schiffe für den Pharao