öffentlicher Vortrag 

Rammsporn eines antiken Kriegsschiffes, aus Bronze, Seitenansicht. Dauerleihgabe des Bremer Schifffahrtsmuseums (Foto: RGZM, R. Müller).

Rammsporn eines antiken Kriegsschiffes, aus Bronze, Frontalansicht. Dauerleihgabe des Bremer Schifffahrtsmuseums (Foto: RGZM, R. Müller).

Modell einer Quadrireme (M 1:10) nach einem Graffito am Podium eines Tempel in Alba Fucens (Foto: RGZM, V. Iserhardt, R. Müller).


19.03.2019, 18:15

RGZM | Römisch-Germanisches Zentralmuseum
im Kurfürstlichen Schloss
Ernst-Ludwig-Platz 2
55116 Mainz

Der Vortrag findet im Vortragssaal statt. 
Der Eintritt ist frei!

 

 


Kriminalarchäologie einmal anders: Der »Bremerhaven-Rammsporn«

Ein Vortrag von Dr. Ronald Bockius in der Reihe »Wintervorträge«.

Ein im Jahr 2008 dem RGZM überlassener Rammsporn aus dem Kunsthandel, das Relikt eines antiken Kriegsschiffes, gab von Anfang an Rätsel auf: Echt? Woher? Wie alt? Unter welchen Bedingungen verloren? Zum Zeitpunkt der Übereignung noch fast ohne originale Gegenstücke, kursierten zu der als zierliche Waffe geltenden Bronze von immerhin 53 kg Gewicht nur Gerüchte - bis bald die ersten einer inzwischen stattlichen Zahl antiker Rammsporne bei den Ägadischen Inseln , wo am 10. März 241 v. Chr. die für Rom siegreiche Seeschlacht gegen Karthago stattgefunden hatte, "auftauchten" und wieder neue Fragen aufwarfen. Und plötzlich klopften beim RGZM die Ermittlungsbehörden an die Tür ...
Der Referent berichtet über archäologische, archäometrische und zoologische Methoden, Verfahren und Ergebnisse, die einen ungewöhnlichen, bis dato anonymen Unterwasserfund in historisches Licht rücken.

Zur Reihe »Wintervorträge«

Schon seit Jahrzehnten gewähren die Wintervorträge einem Interessierten Publikum Einblick in die aktuellen Forschungen am Römisch-Germanischen Zentralmuseum. Auch 2019 möchten wir Sie wieder mit Vorträgen über einige unserer Arbeiten informieren. Die Veranstaltungsreihe wird ausgerichtet von der Gesellschaft der Freunde des RGZM. Einen Überblick über alle Termine finden Sie hier.