Archäologischer Rundweg über den Kapellenberg bei Hofheim am Taunus

Ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Hofheim und des Römisch-Germanischen Zentralmuseums

Seit dem 22. August 2020 können sich Besucherinnen und Besucher des Kapellenbergs auf einen Archäologischen Rundweg begeben, der sich mit der bewegten Geschichte des Hofheimer Hausberges beschäftigt. Die Spuren der Besiedlung reichen bis in die Jungsteinzeit zurück. Ein Höhepunkt ist die 6000 Jahre alte Wallanlage aus der Zeit der Michelsberger Kultur, die noch deutlich zu erkennen ist. Der vier Kilometer lange Rundweg mit seinen Informationstafeln liefert Interessierten viele Hintergründe zum Kapellenberg in den verschiedenen Epochen. Unter Einberechnung von Lesezeit für Tafel und Stelen sollten sich Interessierte zwei Stunden für die Begehung Zeit nehmen. Startpunkt des Wegs ist am Aufgang zum Meisterturm, abzweigend vom Kreuzweg.

Bei der Konzeption wurde der ehemalige historische Rundwanderweg, den vor vielen Jahren der Heimatforscher Rolf Kubon entworfen hatte, integriert. Gemeinsam mit Mitarbeitern des Stadtarchivs, des Tourismusbüros der Stadt Hofheim, Vertretern des ehemaligen Geschichts- und Altertumsverein und dem RGZM wurde das Projekt geplant und die Wegeführung entwickelt. Das Design entspricht der Gestaltung der Routen des Kooperationspartners Regionalpark RheinMain und der Rundweg wird an dessen Routennetz angeschlossen. Die Stiftung Flughafen Frankfurt am Main unterstütze die Einrichtung des Weges finanziell.

Während der Ausarbeitung des Rundwegs gab es jährliche Ausgrabungen auf dem Kapellenberg, die neue Erkenntnisse lieferten. Diese fanden ebenfalls Platz auf den Tafeln des Wegs, welche die Grafikabteilung des RGZM unter Berücksichtigung der Vorgaben des Regionalparks gestaltete. Eine virtuelle Rekonstruktion des Kapellenbergs erstellt durch die Architektur Vitalis GmbH, einem Kooperationspartner der TU Darmstadt, runden den Weg ab. Druck und Aufbau der Schilder erfolgte durch die Firma GWE aus Eppstein.

Die Tafeln und Stelen als PDF

Tafel I: 6000 Jahre Kapellenberg

Tafel II: Geologie und Böden

Tafel III: Grabhügel und Höhensiedlung aus der Jungsteinzeit

Stelen

← zurück zum Forschungsprojekt »Anfänge der Urbanisierung im Rhein-Main-Gebiet – der Kapellenberg bei Hofheim am Taunus vor 6000 Jahren«