Der duale Bachelor-Studiengang »Archäologische Restaurierung« in Mainz

Zum Ablauf des Wintersemesters 2023/24 wird der duale Bachelor-Studiengang nicht mehr fortgeführt. Der letzte Studienjahrgang wird zum WS 2020/2021 das Studium aufnehmen und im WS 2023/24 abschließen.

→ zur Meldung

Informationen über den Studiengang

Im Bachelor-Studiengang »Archäologische Restaurierung« findet die Ausbildung parallel und aufeinander abgestimmt an zwei Standorten statt; die Auszubildenden sind sowohl Studierende an der Johannes Gutenberg-Universität als auch in Ausbildung befindliche Angestellte am RGZM mit entsprechender tariflicher Vergütung. Die theoretisch-wissenschaftlichen Module werden dabei durch die Johannes Gutenberg-Universität Mainz und die berufsrelevanten praktischen Ausbildungsanteile durch das RGZM vermittelt.

In weiteren Modulen sind miteinander in Beziehung stehende theoretische und praktische Ausbildungsanteile strukturell miteinander verzahnt und inhaltlich aufeinander abgestimmt. Diese enge Verknüpfung von berufsbezogener wissenschaftlicher und beruflicher Ausbildung ist in der Ausbildungslandschaft im Berufsfeld Restaurierung einzigartig und gewährleistet somit die immer wieder nachdrücklich geforderte Praxisbezogenheit der Restauratoren-Ausbildung.

Die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Rahmen des dualen B.A. Studiengangs ist im Kompetenzbereich »Restaurierung und Konservierung« verortet.