Aktuelles aus der Forschung

Preisträger steht fest

MONREPOS ehrt Entwicklungs-psychologen Michael Tomasello mit internationalem Forschungspreis


Am 18. November wird der HUMAN ROOTS AWARD zum vierten Mal vom Archäologischen Forschungszentrum und Museum für menschliche Verhaltensevolution MONREPOS, einer Einrichtung des Römisch-Germanischen Zentralmuseums Mainz (RGZM),...

Neuerscheinung

Vierter und abschließender Band zur ottonischen Königspfalz Werla open access erschienen


Die Ausgrabungen auf dem Gelände der ottonischen Königspfalz Werla zählen zu den größten archäologischen Forschungsvorhaben, die in Niedersachsen durchgeführt wurden. Nun ist der vierte und damit letzte Band zu diesem...

Online Experiment

Online-Experiment - Teilnehmende gesucht


Es werden Teilnehmende für das Experiment Palaeo Vision gesucht: Was Menschen heute auf Schieferplatten des späteiszeitlichen Fundplatzes Gönnersdorf sehen, interessiert ein archäologisches Forschungsprojekt unserer Außenstelle...

Konferenz

Konferenz zur integrierten Erdsystemforschung 2022

08.11.2022 - 09.11.2022
Das Leibniz-Forschungsnetzwerk „Integrierte Erdsystemforschung“ (iESF) erarbeitet innovative Grundlagen der integrierten Erdsystemforschung und untersucht aus der Warte des Erdsystems zurzeit gezielt die Ozeane mit deren Nutzung,...

Neues aus der Forschung

Krieg und Krisen vor 6000 Jahren: Ältester Grabhügel Mitteleuropas auf dem Kapellenberg bei Hofheim/Ts. gibt weitere Erkenntnisse preis


Neun Jahre nach den ersten Untersuchungen am ältesten Grabhügel Mitteleuropas finden derzeit erneut Grabungen auf dem Kapellenberg bei Hofheim am Taunus statt. Ziel der diesjährigen Kampagne ist, die Datierung des...

Neues aus der Forschung

Michelsberger Kultur: Intensive Milchnutzung deutet auf Hungersnot


In einer neuen Studie, die in der Fachzeitschrift Nature veröffentlicht wurde, widerlegen Wissenschaftler der University of Bristol und des University College London (UCL) zusammen mit Kollegen aus 20 anderen Ländern langjährige...

Neues aus der Forschung

Wissenschaftsrat bewertet Antrag auf strategische Erweiterung des RGZM mit „exzellent“


Der Wissenschaftsrat hat auf Bitten der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern (GWK) drei strategische Erweiterungsanträge und eine Neuaufnahme von Leibniz-Instituten bewertet. Mit der Bestnote „exzellent“...

open access

Ab sofort open access: Waffenweihungen in griechischen Heiligtümern


Große Materialmengen – zahlreiche Gattungen: Das beschreibt die Herausforderungen recht gut, denen sich Wissenschaftler:innen bei der Untersuchung griechischer Weihgaben stellen müssen. In seiner Monographie untersucht Holger...

Neues aus der Forschung

Interview-Reihe: High-Tech für die Steinzeit


Im Projekt „CuTAWAY“ erforschen Wissenschaftler:innen welche Konservierungsverfahren am besten geeignet sind, seltene archäologischen Objekte aus Holz zu stabilisieren. Außerdem erproben sie eine zerstörungsfreie Datierung anhand...

Neues aus der Forschung

High-Tech für die Steinzeit


Interdisziplinäres Projekt „Cutaway“ untersucht archäologische Holzfunde mittels DendroCT-Verfahren und ermöglicht zerstörungsfreie Datierung

Europäischer Nachwuchspreis

"Europäischer Archäologiepreis Joseph Déchelette" fördert zum vierten Mal exzellenten wissenschaftlichen Nachwuchs


Am 18. Juni 2022 wurde Dr. Thibaud Poigt für seine herausragende Doktorarbeit mit dem »Prix européen d'archéologie Joseph Déchelette« im Musée d'archéologie et de beaux-arts Joseph Déchelette in Roanne (Frankreich) ausgezeichnet....

In Gedenken

Nachruf für Prof. Dr. Stefan Winghart


Wir trauern um unser ehemaliges Verwaltungsratsmitglied Prof. Dr. Stefan Winghart der am 30. Mai 2022 im Alter von 70 Jahren verstorben ist.

Neues aus der Forschung

RGZM-Wissenschaftler Holger Baitinger erhält Ehrentitel


Wir gratulieren unserem Kollegen Holger Baitinger zur außerplanmäßigen Professur an der Goethe-Universität Frankfurt.

Neuerscheinung

Abschluss der Monographienreihe zum frühpleistozänen Fundort Untermassfeld erschienen


Die Ausgrabungen an der frühpleistozänen Wirbeltierfundstelle von Untermassfeld dauerten insgesamt 127 Monate und erbrachten eine Fülle von über 18.000 identifizierbaren paläontologischen Funden. Unter der Leitung von...

Neuerscheinung open access

Die Einwanderung von Angelsachsen ins Frankenreich aus archäologischer Sicht


Zeitgleich als Printausgabe und im Open Access erscheint die neueste Monographie des RGZM: Mechthild Schulze-Dörrlamm widmet sich darin der "angelsächsischen Mission", einer geistigen Bewegung, bei der gebildete Menschen...

Neuerscheinung

Neuerscheinung im Open Access zu den Homotherium-Funden von Schöningen


Säbelzahnkatzen und andere große Raubkatzen sind für viele Menschen das Sinnbild eines gefährlichen Raubtiers. Nach der Entdeckung der ältesten Holzwaffen der Menschheit sind in der etwa 300 000 Jahre alten Fundstelle von...

Hilfe für die Ukraine

Logistiknetz für Hilfslieferungen zum Schutz von ukrainischem Kulturgut etabliert


Das Deutsche Archäologische Institut (DAI) und das Projekt KulturGutRetter, getragen durch das DAI, die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) und das Römisch-Germanische Zentralmuseum – Leibniz Forschungsinstitut für...

NEUES AUS DER FORSCHUNG | OPEN ACCESS

Die Besiedlung Europas: Neue Erkenntnisse zu kulturellen und genetischen Verbindungen vor dem Beginn der Landwirtschaft


Im späten 6. und während des 5. Jahrtausends v. Chr. wird Europa von bäuerlich wirtschaftenden Gruppen aus Westanatolien besiedelt. Aktuelle Forschungen deuten darauf hin, dass sich allerdings bereits vor dem Beginn der...

Statement zum Krieg gegen die Ukraine und den Missbrauch von Geschichte


Als akademisches Zentrum, das sich dem Studium und der Förderung von Byzanz, seinem Erbe und seinem Beitrag zur Bildung der europäischen und besonders der osteuropäischen Kultur widmet, verurteilen wir aufs Schärfste den von...

Gottfried Wilhelm Leibniz
Auf einem Schreibtisch liegt das Buch, für das das RGZM einen Lesetipp ausspricht.

Buchtipp: Die beste aller möglichen Welten


Krieg, Klimakrise, Pandemie - in diesen Zeiten wünscht man sich "die beste aller möglichen Welten". Für den großen Universalgelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz war sie bereits von Gott gegeben und es war am Menschen als...

Neues aus dem Verlag | open access

Neue Erkenntnisse in interdisziplinärem Tagungsband „Zwischen Machtzentren und Produktionsorten“ revidieren wirtschaftliche Brüche im 5. und 8. Jahrhundert n. Chr.


„Zwischen Machtzentren und Produktionsorten. Wirtschaftsaspekte von der römischen Epoche bis in das Hochmittelalter am Rhein und in seinen Nachbarregionen“ – so lautet der Titel des jetzt erschienenen 45. Bandes der Reihe „RGZM –...

#StandWithUkraine

Solidarität mit der Ukraine


Die Allianz der Wissenschaftsorganisationen zieht Konsequenzen für die Wissenschaft.

Archäologie open access

Auszug aus "Ökonomie der Eliten" jetzt online lesen


Die Synthese zum Handwerk im Bereich mittelalterlicher Herrschaftssitze aus der Monographie unseres Kollegen Michael Herdick ist auf Propylaeum eBOOKs erschienen. Im Rahmen seiner Studie konnten Herdick neue Analysekriterien...

Neues aus der Forschung

Simbabwe-Kultur ist älter und deutlich weiter verbreitet als bisher angenommen


Die eisenzeitliche-frühhistorische Simbabwe-Kultur, die seit 1050 n. Chr. 800 Jahre im südlichen Afrika existierte, zeichnet sich vor allem durch ihre außergewöhnliche Steinmauerarchitektur aus. Während mittlerweile bekannt ist,...

Neuerscheinung

The Byzantine Harbours of Constantinople


Der neueste Band der Reihe "Byzanz zwischen Orient und Okzident" präsentiert den aktuellen Forschungsstand zu den Häfen und Anlegestellen Konstantinopels.

WissenschaftsCampus Mainz

Byzanz an frühneuzeitlichen Höfen. Rezeptionen, Konfrontationen und Projekte

10.11.2022 - 12.11.2022
Die Tagung widmet sich unterschiedlichen Dimensionen der Präsenz von Byzanz an frühneuzeitlichen Höfen. Dabei geht es z.B. um den Umgang mit Artefakten byzantinischer Provenienz, um Byzanz-Rezeptionen in der...

Neues aus der Forschung

Neandertaler veränderten Ökosysteme vor 125.000 Jahren


Untersuchungen in Neumark-Nord bei Halle zeigen: Neandertaler nutzten schon vor 125.000 Jahren Feuer, um Waldgebiete offen zu halten, und hatten damit einen weit größeren Einfluss auf ihre lokale Umgebung als bislang angenommen....

Neuerscheinung

Internationale Festschrift für Elaine Turner und Martin Street open access erschienen


Mit der Tandem-Festschrift würdigt das Archäologische Forschungszentrum MONREPOS und das Museum für menschliche Verhaltensevolution Dr. Elaine Turner und Dr. Martin Street für all das, was sie für die Institution geleistet haben,...

Stellungnahme

Aufruf zu mehr Sachlichkeit in Krisensituationen


Allianz der Wissenschaftsorganisationen verurteilt diffamierende Berichterstattung der BILD-Zeitung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

RGZM Forschung

Vormodernes Industrierevier soll Unesco-Welterbestätte werden


Das Mühlsteinrevier Rhein-Eifel soll Unesco-Welterbe werden. Mit einem entsprechenden Antrag hat das Land Rheinland-Pfalz eine Nominierung angestoßen. Für die vorbereitenden Maßnahmen und zur wissenschaftlichen Beratung wurde ein...

Neuerscheinung

Neuerscheinung zur Restaurierungsgeschichte der Bronzen aus Berlins Antikensammlung


In der neuesten RGZM-Monographie nimmt Restaurator Uwe Peltz die sich ständig wandelnden Anforderungen der Bronzerestaurierung in den Blick. Dabei widmet er sich in detektivischer Arbeit der 300 Jahre alten Geschichte der...

Neuerscheinung

Negotiating Power and Identities. Latin, Greek and Syrian Élites in Fifteenth-Century Cyprus


Buchdaten Miriam Rachel SalzmannNegotiating Power and Identities. Latin, Greek and Syrian Élites in Fifteenth-Century Cyprus Byzanz zwischen Orient und Okzident, Band 251. Auflage 2021, 214 S., 23 Abbildungen, 21 x 30 cm,...

Neuerscheinung | Open Access

Veränderungen von Stadtbild und urbaner Lebenswelt in spätantiker und frühbyzantinischer Zeit Assos im Spiegel städtischer Zentren Westkleinasiens


Buchdaten Beate Böhlendorf-Arslan (Hrsg.)Veränderungen von Stadtbild und urbaner Lebenswelt in spätantiker und frühbyzantinischer Zeit Assos im Spiegel städtischer Zentren Westkleinasiens Byzanz zwischen Orient und Okzident,...

Feierliche Übergabe

In Frankreich ausgegraben – in Mainz von Spezialisten am RGZM restauriert


Einzigartiges Glasgefäß aus spätrömischer Zeit kehrt nach Abschluss der fünfmonatigen Restaurierungsarbeiten wieder nach Frankreich zurück - Fünf Monate dauerte die komplexe Bearbeitung eines sogenannten Diatretglases durch die...

Neues aus der Forschung

Kapellenberg Hofheim


Archäologische Grabungskampagne gibt Aufschluss über verschiedene Besiedlungsphasen und Lebensumstände vor 6000 Jahren

Neuerscheinung | open access

Byzantinische oder byzantinisierende Raumgestaltungen kirchlicher Architektur im frühárpádenzeitlichen Ungarn


In dieser RGZM-Monographie widmet sich Autor Miklós Takács einer der »ewigen Fragen« der ungarischen Architekturgeschichte: „Folgten die Kirchenbauten des 11. Jahrhunderts im noch jungen Königreich Ungarn byzantinischen...

Neues aus der Forschung

Neues RGZM-Projekt erforscht Kultpraxis in Olympia anhand zerstörter Weihgaben


Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert das RGZM, um das Phänomen fragmentierter Weihgaben aus Bronze im Heiligtum von Olympia zu erforschen. Das auf drei Jahre angelegte Projekt erfolgt in Kooperation mit der Abteilung...

Neuerscheinung

Neu im open access: Studien zu Behausungen im Späten Jungpaläolithikum und Mesolithikum


Wo Jäger und Sammler vor 17000-7000 Jahren ihr Lager aufschlugen, blieben meist viele Steinartefakte und Herdsteine zurück. Feste Wohnbauten fanden Archäolog:innen bei europäischen Fundplätzen bisher nur sehr selten. Um in der...

Erste-Hilfe für Kulturgut

RGZM versorgt beschädigte archäologische Objekte aus dem Stadtmuseum Ahrweiler


Die im Juli wütende Flutkatastrophe im Westen Deutschlands traf auch das Depot des Stadtmuseums in Ahrweiler. Um die Sammlungsobjekte schnell zu versorgen und nach Möglichkeit zu retten, richtete das Römisch-Germanische...

Neues aus der Forschung

Römische Handelsstrukturen als Basis für gegenwärtige Wirtschaftsstrukturen


Seit über 20 Jahren widmet sich die im RGZM entwickelte Datenbank „Samian Research“ der digitalen Erfassung von Daten zu Fundorten, Beschaffenheit und Datierungen einer der begehrtesten Handelswaren im römischen Reich – der Terra...

Neuerscheinung

Tagungsband zu Antiken Waffen erschienen


Buchdaten Giacomo Bardelli · Raimon Graells i Fabregat (eds) Ancient Weapons New Research Perspectives on Weapons and Warfare Proceedings of the International Conference – Mainz, September 20th - 21st 2019 RGZM – Tagungen,...

Neues aus der Forschung

Ausbruch des Laacher-See-Vulkans neu datiert


Laacher-See-Vulkaneruption fand vor 13.077 Jahren statt – Neues Datum liefert entscheidende Erkenntnisse über Klimaschwankungen am Ende der letzten Eiszeit

Neuerscheinung

Neuerscheinung zu frühmittelalterlichen Gräbern mit Schmiedewerkzeugen


Die Sitte, einem Verstorbenen Werkzeuge zur Metallbearbeitung mit ins Grab zu geben, begegnet uns bereits bei kupferzeitlichen Bestattungen. Doch handelte es sich bei den Toten tatsächlich um Schmiede, die mit ihren Gerätschaften...

Neuerscheinung

Neuerscheinung zur Karolingerzeit in Pannonien


In der neuen RGZM-Monographie des RGZM geht Autor Béla Miklós Szőke detailliert auf eine bisher überhaupt nicht oder nur kaum bekannte Periode des Karpatenbeckens ein: die östliche Expansion des Karolingerreiches – jene knapp 100...

Neues aus der Forschung

Aufnahme von zwei leitenden Archäologinnen des RGZM in AcademiaNet


Univ.-Prof. Dr. Alexandra W. Busch und Univ.-Prof. Dr. Sabine Gaudzinski-Windheuser werden in die Datenbank für hochkarätige Forscherinnen aufgenommen.

Neuerscheinung | Open Access

Transformations of City and Countryside in the Byzantine Period


Im Rahmen dieser Publikation von Beiträgen einer Tagung aus dem Jahr 2016 zum Thema "Transformationen von Stadt und Land in byzantinischer Zeit" lenken wir die Aufmerksamkeit auf diese Dichotomie und untersuchen die soziale...

Neuerscheinung

Studien zu Römischer Landnutzung im antiken Industrierevier der Osteifel veröffentlicht


In der römischen Kaiserzeit entwickelte sich in der Gegend zwischen Mayen am Rande der Eifel und Andernach am Rhein in kürzester Zeit ein florierendes Industrierevier mit weitreichenden Absatzmärkten für Steine und Keramik....

Neues aus der Forschung

Schlüsselfiguren der Archäologie: RGZM und RGK erhalten DFG-Förderung zur Erschließung ihrer Archive


Das Römisch-Germanische Zentralmuseum, Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie (RGZM) und die Römisch-Germanische Kommission (RGK) des Deutschen Archäologischen Instituts gehören zu den ältesten archäologischen...

Neuerscheinung

Neues zu spätantiken Militärgürteln


Verraten kleinformatige Schnallen und Beschläge wirklich etwas über die Struktur und Wirksamkeit des spätrömischen Militärwesens? Unser neuestes Werk meint: auf jeden Fall! Im neuesten Band der Reihe "Kataloge Vor- und...

Neues aus der Forschung

Die erste Ordnung


In der Jungsteinzeit entstanden die ersten Machthierarchien. In der aktuellen Ausgabe des Leibniz-Magazins "Anfänge" spricht Prof. Dr. Detlef Gronenborn, Archäologe am RGZM, über die Anfänge von Herrschaft und Unterdrückung.

Neuerscheinung

Tagungsband »Häfen als Orte der Repräsentation in Antike und Mittelalter« erschienen


Der vorliegende Band ist das Ergebnis des Workshops »Häfen als Orte der Repräsentation in Antike und Mittelalter«, der 2015 im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms 1630 »Häfen von der Römischen Kaiserzeit bis zum Mittelalter in...

Neues aus der Forschung

Leibniz-Promotionspreise gehen nach Mainz und Saarbrücken


Die Leibniz-Gemeinschaft hat die herausragenden Doktorarbeiten der Archäologin Michelle Beghelli aus Mainz in der Kategorie Geistes- und Sozialwissenschaften sowie des Materialforschers Pattarachai Srimuk aus Saarbrücken in der...

Erweiterung der Sammlung

Kopien von Glauberg-Funden gehen ans RGZM


Seit dem 5. November 2020 bereichern 85 Kunstharzkopien von Objekten aus zwei frühkeltischen Fürstengrabhügeln auf dem Glauberg (Wetteraukreis) unsere Sammlung. Sie sind eine Schenkung des hessischen Landesamts für Denkmalpflege,...

RGZM in den Medien

Das RGZM als Kulturgutretter im Einsatz


Um Kulturgüter nach Umweltkatastrophen, Bränden, Kriegen oder Terror schnell retten zu können, gründeten das Deutsche Archäologische Institut, das Technische Hilfswerk und das RGZM im Jahr 2019 die #Kulturgutretter (KGR). Unsere...

Neues aus der Forschung

Umstrukturierung: Dualer Bachelor-Studiengang wird eingestellt


Auflage von neuen Programmen im Bereich der Restaurierung und Konservierung mit Schwerpunkt Doktorandenförderung | Das Römisch-Germanische Zentralmuseum, Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie, wird den seit 2007 gemeinsam...

Neues aus der Forschung

Wann kippt der gesellschaftliche Zusammenhalt?


Eine Fallstudie vergleicht die Gegenwart mit der Vergangenheit und kommt zu bedenkenswerten Ergebnissen | Wir begegnen in der heutigen Zeit nahezu weltweit Protestbewegungen, die sich gegen bestehende gesellschaftliche...

Neuerscheinung

Monographie zu Brandstrukturen im späten Magdalénien erschienen


Mit seiner vielschichtige Auswertung paläolithischer Brandstrukturen und ihrer näheren Umgebung liefert der Autor Frank Moseler wichtige Beiträge zum Verständnis des räumlichen und sozialen Verhaltens der Jäger und...

Neuerscheinung

Monographie zur Erdburg von Borsod erschienen


Die Monographie von Mária Wolf widmet sich den im Nordosten Ungarns gelegenen Burgwall von Borsod. Mit ihren Untersuchungen trägt sie wesentlich zum Verständnis der Lebensweise und des Wirtschaftens der landnehmenden Ungarn und...

Neues aus der Forschung

Umwelt oder soziale Faktoren: Was beeinflusste menschliche Gesellschaften mehr?


Umweltfaktoren spielen eine große Rolle für die Verteilung von Pflanzen- und Tierarten. Sie benötigen spezifische Klimabedingungen. Gilt das auch für menschliche Populationen? Bereits im 18. Jahrhundert wurden hitzige Debatten...

Neuerscheinung

Neuer Band zur frühpleistozänen Fundstelle Untermassfeld erschienen


127 Monate hat man inzwischen an der frühpleistozänen Fundstelle Untermassfeld in Thüringen gegraben. Das Ergebnis sind 18.000 bestimmbare paläontologische Funde, die von der Senckenberg Forschungsstation für Quartärpaläontologie...

Neues aus der Forschung

Start der Emmy Noether - Nachwuchsgruppe SEA FRONT: Muschelschalen als Klimaarchiv


Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert im Rahmen ihres Emmy Noether -Programms eine neue Forschungsgruppe von exzellenten Nachwuchswissenschaftlern am RGZM, die verschiedene Theorien in der Archäologie über die...

Neues aus dem Verlag

RGZM-Forschung Open Access


Gleich zwei Publikationen aus unserem Verlagsprogramm sind nun ein Jahr nach ihrer Veröffentlichung über das Portal Propyläum eBOOKs frei zugänglich. Beide befassen sich mit Jäger- und Sammlergruppen, die sich und ihre sozialen...

Neues aus der Forschung

Das unbekannte Objekt. Wenn Gegenstände ihre Nummer verlieren | Auf Spurensuche in den eigenen Beständen


Museen, historische Bibliotheken, Archive gehören zum kulturellen Gedächtnis – als solche sammeln, bewahren und beforschen sie ihre Bestände. Doch nicht nur das, im Lauf der Zeit vergrößert sich z.B. eine Sammlung, wird...

Neues aus der Forschung

TV-Tipp: Das Geheimnis der Steinzeitfrau


"Von der Baustelle in Frankfurt in den Kühlschrank nach Mainz ins Römisch-Germanische Zentralmuseum - zu den Spezialisten für frühe Menschen." Über ein Jahr begleitete das Wissenschaftsmagazin 3sat nano einen 6000 Jahre alten...

Neues aus der Forschung

Kapellenberg Hofheim: Pompeji der Steinzeit nun zu Fuß entdecken


Auf dem Kapellenberg in Hofheim wartet ab sofort eine besondere Attraktion auf Besucherinnen und Besucher: Der Archäologische Rundweg, der sich mit der bewegten Geschichte des Bergs beschäftigt, ist am Samstag, dem 22. August...

Neues aus der Forschung

Bankettgeschirr vor 2500 Jahren – so feierte die Elite im 6. Jahrhundert v. Chr.


Gemeinsame Feste – einfach wieder einmal essen, reden und trinken mit Familie oder Freunden – haben wir in den letzten Monaten schmerzlich vermisst. Feiern und Feste prägen nicht nur unsere kulturelle und gesellschaftliche...

Neuerscheinung

Pilgrimage to Jerusalem. Journeys, Destinations, Experiences across Times and Cultures


In diesem Band werden die Beiträge einer Konferenz vorgestellt, die im Jahr 2017 in Jerusalem stattfand. Sie untersuchen das Phänomen der Pilgerfahrt nach Jerusalem mit verschiedenen Herangehensweisen unter Verwendung...

Neuerscheinung

Obscured by Walls. The Bēma Display of the Cretan Churches from Visibility to Concealment


Das Buch untersucht die Bēma-Darstellung der kretischen Kirchen im Zeitraum der byzantinischen Rückeroberung der Insel (11. Jahrhundert) bis zur Mitte der venezianischen Dominanz (15. Jahrhundert). Es konzentriert sich auf das...

Neuerscheinung

Die spätbyzantinischen Wandmalereien des Theodor Daniel und Michael Veneris


Die vorliegende Band widmet sich erstmals einer umfassenden und breitgefächerten Untersuchung der Werke des spätbyzantinischen Kirchenmalers Theodor Daniel und seines Neffen Michael Veneris.

Neuerscheinung

Tagungsband zum 2. Internationalen Numismatikertreffen im Verlag des RGZM erschienen


Die hier publizierten Beiträge eröffnen neue Forschungsperspektiven zur Untersuchung von Silbermünzen, ihres Gebrauchs, ihres Umlaufs bzw. ihrer Prägung am Ende des Römischen Reiches und in den germanischen Königreichen durch...

Neues aus der Forschung

"Europäischer Archäologiepreis Joseph Déchelette" fördert zum dritten Mal exzellenten wissenschaftlichen Nachwuchs


Der „Prix Européen d’Archéologie Joseph Déchelette“ ist am 19. Juni 2020 in Roanne (Frankreich) Marilou Nordez (Universität Toulouse Jean-Jaurès) zugesprochen worden. Der „Europäische Archäologiepreis Joseph Déchelette“ würdigt...

Neues aus der Forschung

In Gedenken an Jan Peder Lamm


Im Alter von 84 Jahren ist der schwedische Archäologe Jan Peder Lamm am 15. Juni 2020 verstorben.

Neues aus der Forschung

Parallelgesellschaften vor 7500 Jahren: Archäogenetische Untersuchungen weisen trotz Migrationswelle nur 3% genetische Interaktion in Mitteleuropa nach


Neue archäogenetische Forschungen in West- und Mitteleuropa zeigen, dass die vor 7500 Jahren eingewanderten Bauern biologischen Kontakt zu einheimischen Sammler-Jägern hatten, dessen Intensität sich regional jedoch sehr...

Neues aus der Forschung

Provenienzforschung im kolonialen Kontext der Bagdadbahn: RGZM Projekt „Glas vom Gleis“ erhält Förderzuschlag vom Deutschen Zentrum Kulturgutverluste


Um die Provenienz von Objekten aus kolonialen Kontexten in deutschen Einrichtungen zu klären, hat das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste fünf neuen Forschungsanträgen von Museen und Universitäten zugestimmt und entsprechende...

Neuerscheinung

Neu im Open Access: Human behavioural adaptations to interglacial lakeshore environments


Dieser Band trägt zum Forschungsthema "Menschliche Verhaltensstrategien in warmzeitlichen Umwelten" des Archäologischen Forschungszentrums und Museums für menschliche Verhaltensevolution MONREPOS (RGZM) bei. Ziel dieser Forschung...

Sonderverkauf

Reduzierte Bücher aus dem Verlag des RGZM


Wir haben die etwas ruhigere Zeit genutzt und unser Lager ordentlich aufgeräumt! Dabei sind wir auf das ein oder andere "Schätzchen" gestoßen, die wir euch nun gerne zu Sonderpreisen anbieten wollen.

Neues aus der Forschung

Neu entdeckter Grabhügel und zwei Steinbeile schreiben die Geschichte der 6000 Jahre alten Besiedlung des Kapellenbergs um


Seit über zehn Jahren erforschen Archäologen das Gebiet des Kapellenbergs bei Hofheim am Taunus und vollziehen anhand ihrer Funde dessen Besiedelungsgeschichte nach. Bereits vor 6000 Jahren lebten hier ca. 900 Menschen. Nun...

Neuerscheinung

Neuerscheinung: Adam-und-Eva-Erzählungen im Bildprogramm kretischer Kirchen


Band 16 der Publikationsreihe "Byzanz zwischen Orient und Okzident" befasst sich mit ikonographisch und kulturhistorischer Objekt- und Bildfindungsanalyse im Bildprogramm kretischer Kirchen. Aufgrund der aktuellen Gegebenheiten...

Personalie

Heinrich Baßler ist neuer Administrativer Direktor am RGZM


Seit 1. März 2020 ist Diplom-Volkswirt Heinrich Baßler Administrativer Direktor des Römisch-Germanischen Zentralmuseums. Gemeinsam mit Generaldirektorin Professorin Dr. Alexandra W. Busch bildet er ab sofort die Doppelspitze des...

Projektvorstellung

CuTAWAY - Konservierungs- und Materialanalyse von archäologischem Holz


In der gemäßigten Klimazone bewahren sich archäologische Holzfunde unter Sauerstoffabschluss über Jahrtausende. Trocknen die Artefakte nach ihrer Bergung, zerfallen sie innerhalb weniger Stunden. Konservatorische Maßnahmen sind...

Neuerscheinung

Byzantinische Goldschmiedearbeiten im Römisch-Germanischen Zentralmuseum


Das Römisch-Germanische Zentralmuseum in Mainz besitzt eine Sammlung byzantinischer Goldschmiedearbeiten, die bisher nur zu einem kleinen Teil publiziert wurde und deshalb weithin unbekannt ist. Da diese Kollektion von...

Neuerscheinung

Neu im Open Access und als Print on Demand


Allard Mees' Monographie zur den Organisationsformen römischer Töpfer-Manufakturen am Beispiel von Arezzo und Rheinzabern unter Berücksichtigung von Papyri, Inschriften und Rechtsquellen ist ab sofort Open Access und als Print on...

Interdisziplinärer Konferenzband zu Binnenhäfen in Mitteleuropa erschienen


Im Fokus dieses Tagungsbandes stehen die Binnenhäfen in Mitteleuropa, die in der Antike und im Mittelalter sehr wichtige Knotenpunkte für Mobilität und Handel darstellten. Der Band ist Teil unserer inzwischen mehrbändigen Reihe...

Ausschreibung

Europäischer Archäologiepreis Joseph Déchelette


2020 wird zum dritten Mal der »Prix européen d'archéologie Joseph Déchelette« vergeben, an dem auch das RGZM beteiligt ist. Bewerben können sich Forscher*innen, die ihre Doktorarbeit zwischen dem 1. Januar 2017 und dem 31....

I tripodi a verghette in Etruria e in Italia centrale. Origini, tipologia e caratteristiche


In dieser Monographie klärt eine detaillierte Studie die typologischen Zusammenhänge dieser etruskischen Kunstwerke mit ihren Vorbildern aus dem Nahen Osten und aus Griechenland auf, indem alle ihre technologischen und...

Neuerscheinung

Flusstäler, Flussschifffahrt, Flusshäfen: Befunde aus Antike und Mittelalter


Der Tagungsband fasst in 15 Beiträgen die Ergebnisse der gleichnamigen, internationalen Tagung zusammen.

Neues aus der Forschung

Evolutionspsychologe Robin Dunbar ist dritter HUMAN ROOTS AWARD Preisträger


Am 8. November 2019 erhielt Professor Robin Dunbar, Evolutionspsychologe an der Universität Oxford, den mit 10.000 Euro dotierten HUMAN ROOTS AWARD für seine herausragenden Leistungen für das Verständnis menschlicher Sozialität....

Neuerscheinung, Neues aus der Forschung

Festschrift für Prof. Dr. Markus Egg erschienen


Markus Egg forschte und wirkte seit 1978 am Römisch-Germanischen Zentralmuseum in Mainz, zuletzt als Direktor des Kompetenzbereichs Vorgeschichte. Der Leitfaden seiner Studien zum West- und Osthallstattkreis sind die Verbindungen...

Verabschiedung

RGZM-Direktor Markus Egg geht in den Ruhestand


Am 30. Oktober 2019 verabschiedeten Kolleginnen und Kollegen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Freunde und Familie Professor Markus Egg in den Ruhestand. In seiner fast 42-jährigen Dienstzeit am Römisch-Germanischen...

Neues aus der Forschung

Öffentliches Experiment am Mayener Grubenfeld: Keramikbrand nach mittelalterlichem Vorbild


Mayen. Am 22. Oktober brennen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Labor für Experimentelle Archäologie (LEA) Keramik in einem 1:3 Modell eines Ofens aus der Zeit um 1200 n. Chr. Nachdem in den letzten Jahren Tests mit...

Neues aus der Forschung

Internationale Forschung zu Konservierungsmaßnahmen an Salzmumien-Funden in den Werkstätten des RGZM


Die Stadt Zanjān (Iran) beherbergt eines der drei weltweit bekannten antiken Salzbergwerke. Im Rahmen eines von der Gerda Henkel Stiftung geförderten Projekts mit dem Schwerpunkt zur Bewahrung des kulturellen Erbes in...

Neues aus der Forschung

Neue Allianz für Spitzenforschung zur Antike


Zur verstärkten Erforschung der Antike schmieden das Römisch-Germanische Zentralmuseum Mainz Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie (RGZM), die Universität Trier und die Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) eine neue...

Neues aus der Forschung

Kapellenberg: Seltenes jungsteinzeitliches Grubenhaus entdeckt


Bei einem Rundgang über die diesjährige Grabungsfläche in der 6000 Jahre alten, jungsteinzeitlichen Wallanlage auf dem Kapellenberg in Hofheim präsentierten die Archäologen des Römisch-Germanischen Zentralmuseums,...

Neuerscheinung

Monographie zur »Grotte des Pigeons« erschienen


Die »Grotte des Pigeons«, Taforalt (Marokko), ist eine der berühmtesten Höhlenanlagen Nordafrikas. Die englischsprachige Monographie stellt neue Erkenntnisse über die Jäger und Sammler des Ibéromaurusien vor, die vor den großen...

Personalia

RGZM-Doppelspitze komplett: Stephan Reichert ist neuer Administrativer Direktor


Bei einer Feierstunde des Römisch-Germanischen Zentralmuseums (RGZM), Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie, hat Wissenschaftsstaatssekretär Dr. Denis Alt am 1. August 2019 den neuen Administrativen Direktor des RGZM,...

Human Roots Award 2019

MONREPOS ehrt Evolutionspsychologen Robin Dunbar mit internationalem Forschungspreis


Am 8. November wird der HUMAN ROOTS AWARD zum dritten Mal vom Archäologischen Forschungszentrum und Museum für menschliche Verhaltensevolution MONREPOS, einer Einrichtung des Römisch-Germanischen Zentralmuseums Mainz (RGZM),...

Neuerscheinung

Überarbeitete Auflage des 2. Bands der Reihe Byzanz zwischen Orient und Okzident erschienen


In diesem Band werden das Handwerk und Kunsthandwerk Thessalonikis, ehemals die zweitgrößte Stadt des byzantinischen Reiches nach Konstantinopel, zum ersten Mal untersucht und die archäologischen, historischen und epigraphischen...

Neues aus der Forschung

Was hilft uns, Krisen zu überstehen?


Im Interview mit der Leibniz-Gemeinschaft spricht Generaldirektorin Alexandra W. Busch zum Thema "Resilienz": Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen untersucht sie die Widerstandsfähigkeit des Menschen.

Neuerscheinung: Resilience and Reorganisation of Social Systems during the Weichselian Lateglacial in North-West Europe


Jäger- und Sammlergruppen mussten sich und ihre sozialen Systeme am Ende der Eiszeit im nordwestlichen Europa an abrupte Klimaumschwünge und tiefgreifende Umweltveränderungen anpassen. Dieser Anpassungsprozess wird hier im Detail...

Monographie erschienen: The carnyx in Iron Age Europe: the Deskford carnyx in its European context


Das Carnyx, ein tierköpfiges Bronzehorn, hallte einst in ganz Europa der Eisenzeit. Jetzt, nach Jahrhunderten der Stille, präsentiert dieses Buch zum ersten Mal ein vollständiges Bild dieses dramatischen Instruments. Grundlage...